Kann du mit JOYclub wirklich unverbindliche Sex Erfahrungen machen?

Auf dieser Webseite haben wir schon einige Casual Dating Seiten reviewed. Jedoch noch keine, die hauptsächlich in Deutschland stattfindet. Es handelt sich hier nicht nur um ein weiteres Portal für unverbindlichen Sex. Ist praktisch ein Facebook für die Leidenschaft. In diesem Test zeigen wir Dir, wovon wir reden. Was unsere ehrlichen Erfahrungen mit JOYclub sind und ob es sich lohnt, erfährst du hier.

JOYclub Erfahrungen

Was ist Joyclub eigentlich?

Die erste Frage, die wir klären wollten ist, wofür man die Webseite überhaupt nutzt. Das Ziel des Anbieters ist es, dich mit Kontakten zu verbinden. Diese Kontakte sollen die gleichen sexuellen Leidenschaften wie du teilen. Hier geht es also hauptsächlich um erotische Kontakte und Abenteuer. Dabei ist es egal, ob du einen Mann, eine Frau oder sogar ein Paar suchst.

Abgesehen von der gezielten Suche kannst du auch einfach ein Profil erstellen. Zeige der Community, was du hast. Das kannst du mit Bildern, Videos und Beschreibungen machen. Außerdem kannst du auch in dem ein oder anderen Forum mitreden. Dabei gibt es unter anderem zentrale Themen, private Partys oder andere Diskussionen.

Das coole ist außerdem, dass du dir auch Pärchen heraussuchen kannst. Nicht jede Plattform bietet dir diese Option. Auf JOYclub hast du auch die Möglichkeit, dir speziellere Dinge herauszusuchen. In manchen Kreisen herrschen wirklich besondere Interessen und Fetische. Und deswegen ist die Plattform auch etwas für abenteuerliche Menschen. Insofern erinnert die Plattform uns stark an unsere Erfahrungen mit First Affair.

Insgesamt handelt es sich hier um ein vielseitiges Portal. Du musst es fast selbst erkunden, um zu verstehen was hier los ist. Nacktheit ist auf der Plattform auch kein Tabu.

JOYclub Casual Dating

Wer ist hier anzutreffen?

Kommen wir nun zum wichtigsten Thema. Wie sieht es mit den Mitgliedern aus? Insgesamt sind hier 2,6 Millionen Menschen registriert. Davon sind ungefähr 26.000 täglich unterwegs. Auch die Geschlechterverteilung ist überraschend gut. Auf JOYclub findest du 39% Männer und 30% Frauen. Die anderen 31 Prozent sind Paare. Auch bei den Altersklassen ist alles dabei. Am häufigsten ist das Alter zwischen 36 und 45 Jahren. Am zweithäufigsten sind 26 bis 35 Jahre. Aber auch andere Gruppen sind dabei.

Wie du siehst, herrschen hier also sehr gute Chancen. Es gibt keinen zu großen Männer Überfluss, sondern scheint relativ ausgeglichen zu sein.

Es handelt sich außerdem um niveauvolle Kontakte. Diese Menschen haben wirklich einen Qualitätsanspruch. Auch das Forum an sich bestätigt, dass hier echte Mitglieder unterwegs sind. Die Webseite hat sogar Auszeichnungen erhalten.

Wenn du auf eine ausgeglichene Mitgliederstruktur aus bist, kannst du außerdem bei C-Date vorbeischauen. Unsere ausfühlichen C-Date Erfahrungen findest du hier.

Sicherheit durch den Echtheits-Check

Wenn es um Sexdates geht, ist Frauen natürlich eines besonders wichtig. Dass die Männer die sind, wofür sie sich ausgeben. Und das hat die Plattform clever gelöst. Denn hier müssen Männer sich praktisch verifizieren. Männer, die nicht geprüft sind, können Bilder oder Videos der Frauen nicht sehen. Du wirst also belohnt, wenn du dein Profil bestätigst.

Für den Identitätscheck brauchst du nur 5 Minuten. Und damit verbesserst du deine Chancen um Längen.

Du musst aber berücksichtigen, dass es sich zwar man erotische Plattform handelt, du aber mit Anmachsprüchen nicht weit kommst. Die Frauen wollen wissen, dass sie dir vertrauen können. Deswegen solltest du auf seriöse und nette Nachrichten setzen.

Erfahrungen mit dem Anmeldeprozess auf JOYclub

Um sich dort anzumelden, brauchst du etwa 10 bis 15 Minuten. Das ist natürlich vergleichsweise lang. Deswegen sind die Profile ja auch ein wenig detaillierte. Z.b. solltest du ein Foto hochladen. Wenn du dich als Paar anmeldest, kannst du einen geteilten Account eröffnen. Um die Anmeldung schneller zu machen, kannst du dein Facebook Profil verwenden.

Online Affären

Die Fragen auf JOYclub

Einen Account auf JOYclub zu erstellen ist unseren Erfahrungen nach ziemlich einfach. Zuerst brauchst du natürlich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Dann geht es darum, nach welchem Geschlecht du suchst und welches du selbst bist. Als nächstes gibst du deine Location an. Dann brauchst du nur noch einen Username und es kann losgehen.

Im nächsten Schritt der Registrierung musst du ein paar Fragen über dich selbst beantworten. Andere Mitglieder können diese natürlich sehen. So verrätst du mehr über dich selbst und deine Vorlieben. Die folgenden Dinge musst du in der Registrierung angeben.

  • Grundsätzliche Fragen zu deinen Vorlieben
  • Aussehen und Interessen
  • „Über mich“
  • Profilbild
  • Aktivierungscode

Bei den grundsätzlichen Fragen musst du erstmal angeben, was deine sexuellen Vorlieben sind. Hast du Fetische? Dann kommt das hier zur Sprache. Danach geht es um das Aussehen. Hier beschreibst du dich kurz. Außerdem erwähnst du hier, ob du eher dominant oder unterwürfig bist. Du wirst sehen, dass die Webseite deine Vorlieben genau wissen will.

In der über mich Abteilung kannst du kreativ werden. Da kannst du eine Überschrift und einen kleinen Text über dich formulieren. Das ist deine Chance, sympathisch zu wirken. Beschreibe, wer du wirklich bist. Dann lädst du noch ein gutes Profilbild auch an fertig ist dein Profil.

Der letzte Schritt ist der Aktivierungscode, welchen die Seite dir per E-Mail schickt. Genauso ausführliche Fragen findest du außerdem auf First Affair. Auch diese Dating Seite können wir dir empfehlen. Hier kannst du dir unsere ehrlichen Erfahrungen mit First Affair durchlesen.

Erfahrungen mit der Kontaktaufnahme auf JOYclub

Kommen wir nun zu deinen Möglichkeiten, wenn es um die Kontaktaufnahme geht. JOYclub hat ihr ein spezielles System, welches sich Clubmail nennt. Dieses Feature können alle Mitglieder benutzen, egal ob Basic, Plus oder Premium. Wenn du jedoch den Basic Plan hast, kannst du die Nachrichten nur lesen. Das Antworten ist ein anderes Paar Schuhe. Auch Kontaktaufnahmen verschicken können nur Mitglieder, die bezahlen.

Wie bei Ashley Madison kannst du auch hier Geschenke verschicken. Damit beeindruckst du Frauen, vor allem wenn du eine Nachricht mit schickst. Wenn du dir unsere Erfahrungen mit Ashley Madison und durchlesen möchtest, kannst du das hier tun. Diese Plattform eignet sich auch super für Affären.

Wenn du eine Premium Mitgliedschaft hast, landet deine Nachricht immer ganz oben im Postfach des Empfängers. Mit Premium kannst du außerdem 10 Express Club Mails pro Tag senden. Du kannst die Nachrichten außerdem speichern. Mit Premium kannst du zählen am Tag speichern. Mit Basic jedoch nur 5.

Mitglieder bewerten

Du kannst den anderen entweder einen like geben, oder ausdrücken, dass du kein Interesse hast. Auch „ich weiß nicht“ ist mit von der Partie.

Damit kann die Seite dir auch helfen, deine Präferenzen herauszusuchen. So werden die bessere Mitglieder vorgeschlagen.

Mache dich auf die Suche

Außerdem kannst du direkt Begriffe in die Suchleiste eingeben. Mit der Basic Mitgliedschaft hast du als Filter das Geschlecht, den Ort und das alte.

Als Premium-Mitglied kannst du genauer werden. Dann ist sogar der Beziehungsstatus, der Körper, Dom oder Sub, Größe und andere Dinge dabei.

JOYclub Review

Das Design der Joyclub Webseite 

Natürlich ist das auch wichtig, wie gut die Homepage ist. Und hier können wir wirklich sagen, dass das Design uns gefällt. Es ist einfach zu navigieren. Es erfüllt seinen Zweck und ist trotzdem schick. Hier gibt es von uns auf jeden Fall eine gute Bewertung.

Erfahrungen mit der mobilen App von Joyclub

Die App heißt Joyce. Grundsätzlich sind die Funktionen die gleichen, wie auf der Webseite. Außerdem kannst du Mitglieder schnell und einfach kontaktieren Punkt und das auch unterwegs. Herunterladen kannst du die App sowohl auf Android, als auch auf Apple. Dafür gehst du einfach auf deinen PlayStore.

Durch die app navigierst du praktisch mit dem Menüpunkt hier sind alle Optionen dargestellt, die du auch auf der Webseite hast.

Was kostet Joyclub?

Wie bei vielen Dating Portalen gibt es auch hier Premium Mitgliedschaften. Bestimmte Dinge kannst du nur tun, wenn du bezahlst. Folgende Features kannst du kostenlos nutzen.

  • Mindestens fünfzig Kontakte haben
  • Notizen über deine Kontakte speichern
  • Fotos ansehen
  • In Foren mitreden
  • In Chat Rooms mitreden
  • An Events teilnehmen

Natürlich gibt es jedoch auch Services, für die Du bezahlen musst. Z.b. musst du zahlen, wenn du Nachrichten in Gruppen senden willst. Auch Kommentare auf Profile erfordern eine bezahlte Mitgliedschaft. Auch Bilder und Komplimente kannst du nur mit einer Mitgliedschaft senden. Kommen wir nun zu den monatlichen Kosten.

Für eine plus Mitgliedschaft zahlst du 29,90€ im Monat. Bei drei Monaten kostet es 24,90€. Für sechs Monate liegen wir bei 19,90€ im Monat.

Die Premium-Mitgliedschaft kostet 39,90 € im Monat. Wenn du drei Monate nimmst sind das 29,90€. 6 Monate Kosten 24,90€ im Monat.

Zusätzlich kannst du noch Coins kaufen. Das erinnert an das typische Credit System. Auf JOYclub kostet ein count einen Cent, wenn du 500 kommst nimmst. Das gleiche gilt für 1000 Coins und 2000 Coins.

Es ist verständlich, wenn du nach einer komplett kostenlosen Alternative suchst. In diesem Fall empfehlen wir dir OKCupid. Unsere ehrlichen Erfahrungen mit OKCupid findest du hier.

Fazit zu unseren Erfahrungen mit JOYclub

JOYclub ist die perfekte Seite, wenn du nach außergewöhnlichen Abenteuer suchst. Außerdem ist es eine der einzigen Websites, die in Deutschland gegründet worden. Deswegen sind die Mitglieder hier auch ziemlich aktiv. Oftmals kommen Casual Dating Webseiten aus dem Ausland. Dann gibt es nur wenige Mitglieder in Deutschland. Bei dieser Webseite ist das aber nicht der Fall. Deswegen finden wir, dass du mit JOYclub ziemlich gut bedient bist. Besonders für erste Erfahrungen eignet sich die Seite sehr gut. Schließlich kannst du in der kostenlosen Version schon einiges ausprobieren. Also, worauf wartest du noch? Klicke einfach auf den Button unter diesem Abschnitt und probiere die Webseite aus.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.