Online Rezensionen->alle->Der Turm der Göttin / Der Drache (Atlantis #1)  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Der Turm der Göttin / Der Drache (Atlantis #1)

Gaskell, Jane

Rezension von Michael Matzer
Aus der Reihe "Atlantis"

In den ersten beiden Teilen des Zyklus macht sich das Heer des Nordlandes auf, Atlantis zu erobern. Auf dem Weg zum Südland, von dessen Küste aus zum Inselkontinent gesegelt werden soll, nimmt Feldherr Zerd, genannt "Der Drache", einige Geiseln. Darunter befindet sich auch Cija, die von den Göttern abstammt. Cija führte, so die Fiktion, ein minutiöses Tagebuch, dank dessen die Autorin, die somit als Herausgeberin fungiert, die damaligen Ereignisse rekonstruieren konnte.

Cija, die ihre bisherigen 16 Lebensjahre völlig abgeschieden von der Welt verbracht hat, erhält den Auftrag, sich an Zerd heranzumachen, ihn zu heiraten und/oder zu töten. Von Anfang an besteht zwischen den beiden eine merkwürdige, von Hassliebe geprägte Beziehung.

Cija fällt auf dem Weg nach Süden einem lüsternen Statthalter in die Hände, tötet ihn und flieht, dem Heer hinterher. In der Hauptstadt des Südens kommt es zu häufigen, meist blutigen Zusammenstößen zwischen den beiden Heeren. Cija wechselt mehrmals, mehr oder weniger gezwungen, die Seiten und beschließt schließlich mehr oder weniger freiwillig, Atlantis vor der drohenden Invasion zu warnen, obwohl die Insel durch einen Gürtel luftleeren Raums geschützt ist. Zerd jedoch kennt die Formel, um diesen Gürtel zu sprengen.

Doch am Ende des 2. Buches landet Zerd auf Einladung der Atlanter ohne Gewaltanwendung auf der Insel. Cija fügt sich in ihr Schicksal und schließt sich Zerd an, der sie zu seiner Gemahlin und Herrscherin über Atlantis macht.

Das klingt wie eine an sich spannende Handlung, reich an Action und Erotik. Allerdings ist dem Leser kein Überblick gewährt, denn er erfährt nur so viel wie Cija, und die stolpert meist recht rat- und hilflos – sie wäre einer Feministin ein richtiggehender Dorn im Auge. Den Verstand eines neugeborenen Kätzchen (nichts gegen Kätzchen!) paart sie mit den Instinkten eines solchen, ganz unterwürfiges Weibchen, des den Wünschen ihres Herrn und Meisters (wer auch immer das gerade ist) gehorcht. Das bisschen Eigeninitiative, das sie tatsächlich mal entwickelt, wird immer von Männern angestoßen und beendet. Von persönlicher Entwicklung irgendwelcher Art während ihrer Irrfahrten ist jedenfalls nichts zu bemerken.

Dieser Text entstand mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von Michael Matzer. Neben seiner Arbeit in der Welt der Datenverarbeitung schreibt Micheal Matzer professionell Rezensionen im Bereich der phantastischen Medien.

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0979 Querverweise:0.0500 Infos:0.0006 Verlag,Serie:0.0006 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1503

 

Wertung

 

Gesamt:

(Mittel)

Anspruch:

(keine Angabe)

Spannung:

(keine Angabe)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Mehr von Jane Gaskell:
Die Länder des Somme...#3)
Im Reich der Atlanti...#2)

Infos Heyne:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Heyne, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Atlantis

Autor:

Gaskell, Jane

Verlag:

Heyne, München

Erschienen:

Okt. 2002

Kritiker:

Michael Matzer

ISBN:

3-453-17886-6

ISBN(13):

978-3-4531-788-1

EAN:

9783453178861

Typ:

Taschenbuch

 

Atlantis

 

Zu dem Thema "Atlantis" sind verschiedene Serien und Bücher erschienen, die wir unter diesem Stichwort hier zusammengefasst haben.

Disneys Atlantis
Basiserend auf dem gleichnamigen Zeichentrickfilm entstanden optisch hervorragend gestaltete Bände für Kinder ab 10Jahre

[mehr]
 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an