Online Rezensionen->alle->Exalted Caste Book Twilight  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Exalted Caste Book Twilight

Cogman, Genevieve

Rezension von geisternetz
Aus der Reihe "Die Hohen"

Mit dem Caste Book: Twilight ist nun nach Caste Book: Dawn und Caste Book: Zenith das dritte Caste Book erhältlich. Es beschreibt, wie der Titel schon vermuten lässt, die Twilight Caste der Solar Exalted, jene Kaste, aus der die Gelehrten, Heiler, Handwerker und Magier der Solars stammen.

Doch beginnen wir mit dem Äußeren: Das Buch ist aufgrund seiner Dicke geklebt, und das Cover ziert, wie schon bei seinen beiden Vorgängern, neben dem Caste-Mark der Twilights jener Signature Charakter, der auch schon im Grundregelwerk bei der Caste-Beschreibung abgebildet war. In diesem Fall handelt es sich um die Twilight-Sorceress Arianna, auf welche im Buch auch näher eingegangen wird. Was die Illustration des Buches angeht, muss ich leider sagen, dass die Abbildungen von sehr gut bis wirklich schlecht reichen. Besonders gefallen haben mir die Zeichnungen der Signature Charakters von Sam Liu, und auch die Bilder von Andy Brase sind überwiegend gut gelungen. Andere jedoch sind so schlecht gezeichnet, dass sie einem fast schon das Weiterlesen vergellen.

Das Caste Book beginnt mit der Kurzgeschichte "Light of Evening", die den Leser gut auf das Buch einstimmt, die aber leider auch ein wenig kurz geraten ist. Darauf folgt eine Einleitung, die einen kurzen Überblick über die einzelnen Kapitel des Buches gibt und auch einige Quellen aus Film und Literatur nennt, wo der geneigte Leser weitere Inspirationen zum Thema Twilight Exalted finden kann.

Im ersten Kapitel, "Our Souls Throug Our Eyes", werden uns, wie auch schon in den vorherigen beiden Caste Books, fünf verschiedene Twilight Exalted nach einem kurzen einführenden Text vorgestellt. Wir erfahren etwas über das Leben und die Exaltation der Signature Charakters Sayn, Fehim, Horakinis, Jay Selak-Amu und wie schon erwähnt Arianna. Dabei sind die einzelnen Geschichten wie gehabt aus der Ich-Perspektive geschrieben, um das Verständnis für die Besonderheiten jedes der Charaktere zu vertiefen.

Im nächsten Kapitel, "Obligations Of The Caste", beschreiben jene Charaktere, wieder nach einer kurzen Einführung, wie sie sich selbst sehen und warum sie ihrer Meinung nach erwählt wurden. Dieses Kapitel gibt sowohl einen besseren Einblick in die Welt von Exalted als auch dahingehend, wie die verschiedenen Twilights in dieser Welt leben und wie sie sie verändern wollen.

Im dritten Kapitel, "The World Awaiting Us", erfahren wir, was die Charaktere von verschiedenen Fraktionen von Creation halten, zum Beispiel von den anderen Solar Castes, aber auch von den Sidereals, den Lunars, den Abyssals, dem Fair Folk, den Dragon Blooded, aber auch von den Menschen.

Im vierten Kapitel, "Voices Not Our Own", kommen eben jene anderen Kräfte der Welt zu Wort und geben ihre Meinung kund über die Rolle, die die Twilights in der Welt von Exaltet spielen. Hierbei wird erst grundsätzlich erzählt, was die verschiedenen Fraktionen von den Twilights halten, dann melden sich wiederum einzelne Personen zu Wort und berichten über ihre Erlebnisse mit den "Copper Spiders".

Das fünfte Kapitel, "Dreams Of The First Age", handelt von den Träumen und Erinnerungen aus dem First Age, welche alle Solars hin und wieder heimsuchen. Die Twilights werden verfolgt von diesen Schatten der Vergangenheit, von der Tatsache, dass sie so viele Zauber und so viel Wissen einfach verloren haben. Das Kapitel beinhaltet Beispiele von solchen Erinnerungen und ist eines der interessantesten Traum-Kapitel der bisherigen Caste Book - Reihe.

Das sechste Kapitel schließlich, "Magic Of The Twilight", führt neue Charms (darunter solch mächtige, die permanente Essenzwerte von 4, 5 oder gar 6 bedürfen), Zauber und zusätzliche Hearthstones und magische Artefakte ein. Dazu muss gesagt werden, dass die Charms und Zauber durchaus ausgewogen und ins Bild der Twilights passend sind. Auch muss man lobend die Kreativität der neuen Hearthstones und Artefakte erwähnen. Hier werden interessante Gegenstände vorgestellt, nicht einfach nur alte Konzepte in ein neues Gewand gesteckt (also nicht noch eine neue, wieder nur ein bisschen anders aussehende Daiklave oder ähnliches).

Abgerundet wird das Buch von zwei Anhängen, im ersten finden sich die Beschreibungen und Charakterbögen der fünf im Buch vorgestellten Signature Charakters, im zweiten werden fünf weitere respektierte - oder auch gefürchtete - Mitglieder der Twilight Caste vorgestellt.

Alles in allem kommt das Buch nicht ganz an das Caste Book: Dawn heran, ist jedoch sicherlich besser als das Caste Book: Zenith. Es zeigt die verschiedenen Entwicklungsmöglichkeiten der Twilights, und obwohl alle Signature Charakters über Zauberei verfügen, sind sie eben doch nicht nur einfach Zauberer, sondern jeder eine eigenständige, interessante Person, mit ihren ganz persönlichen Ansichten, Stärken und Schwächen.

Das Buch liest sich sehr gut, besonders gefällt mir, wie immer wieder einzelne Elemente einer Geschichte in späteren Kapiteln aufgegriffen werden, nur dann aus der Sicht einer anderen Person, so dass sich eine Gegebenheit plötzlich ganz anders darstellen kann. Leider ist die große Stärke der Caste Books möglicherweise auch ihre größte Schwäche. Eine gesamte Caste wird wie gehabt über fünf einzelne Individuen beschrieben. Dies sind aber nur fünf ganz individuelle Sichtweisen, und wieder andere Twilights könnten wieder einer völlig andere Meinung haben. Eines der Ziele dieses und auch der anderen Caste Books ist es eben, neben den Parallelen auch die absolute Individualität eines Solar Exalted darzustellen. Wer also eher an "harten Fakten" als an kreativen Geschichten interessiert ist, sollte von diesem Buch lieber die Finger lassen. Wer jedoch eine Quelle zahlreicher neuer Inspirationen sucht und mit dem Stil der Caste Books zurecht kommt, wird von diesem Buch positiv überrascht werden. Letzten Endes fällt es meiner Meinung nach in den Bereich jener Bücher, die man kaufen kann, jedoch nicht unbedingt besitzen muss.

 

Dieser Text entstand mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung der Redaktion von WODPortal.de und Rollenspielnetz.de. Die Webseiten sind seit Juli 2005 Teil des X-Zine.

Datenbank:0.0003 Webservice:0.0734 Querverweise:0.0017 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0002 Cover:0.0000 Meinungen:0.0004 Rezi:0.0001 Kompett:0.0766

 

Wertung

 

Gesamt:

(Mittel)

Schwierigkeit:

(Leicht)

Spielspaß:

(Spannend)

Brutalität:

(Jugendfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich New Worlds

Mehr von Genevieve Cogman:
Blood & Salt (Exalted)

Infos White Wolf:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Serie:

Die Hohen

Autor:

Cogman, Genevieve

Verlag:

White Wolf, Carlston

Erschienen:

Jul. 2002

Kritiker:

geisternetz

ISBN:

1-588-46661-2

ISBN(13):

978-1-5884-666-7

EAN:

9781588466617

Typ:

Taschenbuch

 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
Gladiatoren.de - das kostenlose Strategie-Spiel

 
NewWorlds rollenspiel-shop.de: Spiele im Internet