Online Rezensionen->alle->La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

La Cucaracha oder Die Stunde der Kakerlaken

Weiss, E. Daniel

Rezension von Michael Matzer

Philosophisch und literarisch hochgebildete Kakerlaken entdecken auf allzumenschliche Weise die Tragödie der Welt - eine Tiergeschichte der etwas anderen Art: voller verrückter Einfälle und ungewöhnlicher Blickwinkel.

Satt und vergnügt wie die sprichwörtliche Made im Speck lebt in der New Yorker Wohnung des liberalen jüdischen Rechtsantwalts eine hochgebildete Kolonie der Spezies Blatella germanica, sprich: Kakerlaken. In der Bibliothek des Bildungsbürgers haben sich die Überlebenskünstler in Schwarz eine erstaunliche Bildung angefressen: Bismarck, Barbarossa, Hegel heißen die prominentesten Stammesführer. Doch der in der Bibel "bewanderte" Numeri ist der wahre und unglückselige Held - ein wahrer Woody Allen, der in der mageren Zeit hinter der Fußleiste von Iras Wohnung lebt. Denn die mageren Zeiten brechen an, als Iras Freundin, die Zigeunerin, im Streit von dannen zieht und sich eine Neue namens Ruth mit Putzlappen und giftigem Reiniger Iras Wohnung annimmt. Kaum ein Krümelchen, das noch in der letzten Ritze übrigbleibt. Die neue, leider schon zurückgebliebene Kakerlaken-Generation spielt lieber Plemplem statt Raubzüge auszuführen.

Die kakerlaken, allen voran der tapfere Numeri, stehen buchstäblich mit dem Rücken zur Wand. Doch ihre Bildung in strategischen und biblischen Dingen läßt sie auf ausgefallene Strategien sinnen, die Moltke und Blücher zur Ehre gereicht hätten. Um auch die neue Freundin Iras auszutauschen und hinauszuekeln erfindet Numeri Kurzschlußattacken und Täuschmanöver. Aber auch einem eingehenden Vergleich der körperlichen Ausstattung von Männlein und Weiblein schreckt er nicht zurück - nichts Menschliches ist ihm fremd.

Doch der mit zahlreichen Helfern vorgetragene Großangriff scheitert an Iras jüdisch Verklemmtheit, und Ruth behauptet ihre Stellung in Iras Bett. Die Kolonie steht vor dem Verhungern. Erste Anfälle von Wahnsinn treten auf. Auch eine Expedition zur Zigeunerin bringt nicht das erhoffte Resultat - sie ist inzwischen eine respektable Zahnarztgattin. Durch die grausigen Gefilde der Abwasserkanäle New Yorks findet Numeri wie weiland Odysseus zurück in die Heimat. Dort hat der Exodus begonnen - religiöser Wahn führt die Kakerlakenbürger ins "Land, wo Milch und Honig fließen". Es kommt, wie es kommen mußte: Ira entdeckt die gesamte auf Pilgerfahrt befindliche Kolonie und rottet sie "bis zum letzten Mann" aus. Als einziger überlebt Numeri. Doch der Tag der Rache wird kommen, denkt er, und sie wird gar schrecklich sein...

"La Cucaracha" ist ein irrer Spaß für den gebildeten Leser. Gebildet macht das Buch noch einmal so viel Spaß, weil all die Zitate und Anspielungen erkennbar sind, derer sich Dan Weiss bedient. Leser ohne Uni-Abschluß haben jedoch ebenfalls einen Riesenspaß mit den Eskapaden des tragikomischen und höchst erotischen Helden Numeri. Denn der Sex der schwarzen Wanzen ist beileibe nicht so verklemmt wie der Iras. Urkomisch ist beispielsweise die Szene, als der Held von der Königin - "Frau Amerika" - der Wasserkäfer vergewaltigt wird, die etwa viermal so groß wie Numeri ist.

Dieser Text entstand mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von Michael Matzer. Neben seiner Arbeit in der Welt der Datenverarbeitung schreibt Micheal Matzer professionell Rezensionen im Bereich der phantastischen Medien.

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0981 Querverweise:0.0497 Infos:0.0006 Verlag,Serie:0.0003 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1500

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(Reiselektüre)

Spannung:

(Unterhaltsam)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Goldmann:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Goldmann, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Ort:

USA, New York

Autor:

Weiss, E. Daniel

Verlag:

Goldmann, München

Erschienen:

Jan. 1998

Kritiker:

Michael Matzer

ISBN:

3-442-54088-7

ISBN(13):

978-3-4425-408-4

EAN:

9783442540884

Typ:

Taschenbuch

 

  [mehr]
 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an