Online Rezensionen->alle->Noch sind die Gräber leer  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Noch sind die Gräber leer

Perry, Anne

Rezension von Barbara Heddergott

Bevor ich das erste Buch der neuen Krimiserie vorstelle, möchte ich vorweg noch ein paar Zeilen zu der Autorin schreiben. Anne Perry ist im Bereich der historischen Krimis eine der bekanntesten Schriftstellerinnen, ihre Kriminalromane um Oberinspektor Pitt von Scottland Yard und seiner Ehefrau Charlotte, die im spätviktorianischen London ermitteln, begeistern immer wieder ihre Leser. Bereits seit 1979 löst Inspektor Pitt knifflige Kriminalfälle, inzwischen gibt es über 20 Bücher mit Ihm in der Hauptrolle. Damit ist er Der bekannteste und erfolgreichste Zweig von allen Anne Perrys Werken und sie wagt sich jetzt, unermüdlich, an eine neue Krimiserie heran.

"Noch sind die Gräber leer"
Die Welt scheint in Ordnung für den Cambridge-Dozenten Joseph Reavley und seine beiden Schwestern, bis ihnen ihr Bruder Matthew eine schlimme Nachricht überbringt. Die Eltern der vier Geschwister sind bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben gekommen. Matthew, der für den britischen Geheimdienst arbeitet, hatte von seinem Vater ein streng geheimes Dokument in Empfang nehmen wollen. Doch das Dokument ist im Autowrack nicht zu finden. Hatte es etwas mit dem Tod der Eltern zu tun? Joseph und seine Geschwister gehen der Sache nach und eine unglaubliche Geschichte nimmt ihren Lauf...

Als ich den neuen Kriminalroman von Anne Perry im Bücherladen gesehen habe, musste ich Ihn mir sofort holen, denn ich bin ein überzeugter Inspektor Pitt Fan und deswegen freute ich mich auf eine neue spannende Buchserie von dieser Autorin. Als ich dann anfing diesen Kriminalroman zu lesen beging ich den Fehler einen ähnlichen Aufbau sowie die Spannung der Inspektor Pitt Romane zu erwarten und dass sollten die Leser die Anne Perry schon kennen auf gar keinen Fall tun. Dies ist eine neue Krimiserie und deswegen auch im Ganzen völlig anders geschrieben. Der Roman fängt damit an dass Matthew seinem älteren Bruder die schreckliche Nachricht vom Tod der Eltern überbringt und auch gleich erwähnt dass der Vater ihm ein wichtiges Dokument überreichen wollte, Welches so brisant ist das es den Weltfrieden insbesondere England bedrohe. Von da an beginnt die heimliche Suche nach diesem wichtigen Schriftstück und Matthew sowie Joseph finden dabei heraus dass ihre Eltern deswegen ermordet wurden und irgendjemand hartnäckig hinter diesem Dokument her ist. Wenige Tage später wird in der Universität von Joseph Reavley ein viel versprechender, begabter Schüler von ihm ermordet aufgefunden und im Verlauf der Geschichte stellt sich heraus dass eine Verbindung zwischen dem brisanten Dokument, dem tragischem Todesfall der Eltern und die scheinbare Ermordung des Studenten besteht.

persönliche Meinung:
Die Spannung in dem Krimi "Noch sind die Gräber Leer" ist vorhanden, die Geschichte fängt gut an und man erwartet dass eine ereignisreiche Jagd beginnt. Jedoch durch die immer wieder vorkommenden, langen Zwiegespräche der einzelnen Personen wird Diese ständig unterbrochen und somit werden einzelne Passagen in dem Buch sehr langatmig. Nach meinem persönlichen Empfinden und Fan von spannenden Kriminalromanen hätte dieses Buch weniger gefühlvolle Zwiegespräche und mehr Handlung vertragen können. Für mich ist dieses Buch eine kleine Enttäuschung, von Anne Perry durfte, musste man eigentlich mehr erwarten.

Das Taschenbuch hat einen Umfang von fast 580 Seiten, in gewohnt guter Bastei Lübbe Qualität und mit 8,90€ im normalen Preissegment angesiedelt.

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0929 Querverweise:0.0538 Infos:0.0005 Verlag,Serie:0.0003 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1488

 

Wertung

 

Gesamt:

(Geht so)

Anspruch:

(Reiselektüre)

Spannung:

(Langatmig)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Anne Perry:
Biographie von Anne Perry
Die dunkelgraue Pele...are
Der blaue Paletot / ...ley
Die Verschwörung von...pel
Das dunkle Labyrinth

Infos Bastei Lübbe:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Ort:

England

Zeit:

Anfang des 20. Jahrhunderts

Autor:

Perry, Anne

Verlag:

Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach

Erschienen:

Feb. 2004

Kritiker:

Barbara Heddergott

ISBN:

3-404-15087-2

ISBN(13):

978-3-4041-508-8

EAN:

9783404150878

Typ:

Taschenbuch

 

Anne Perry

 

Anne Perry ist im Bereich der historischen Krimis eine der bekanntesten Schriftstellerinnen, ihre Kriminalromane um Oberinspektor Pitt von Scottland Yard und seiner Ehefrau Charlotte, die im spätviktorianischen London ermitteln, begeistern immer wieder ihre Leser. Bereits seit 1979 löst Inspektor Pitt knifflige Kriminalfälle, inzwischen gibt es über 20 Bücher mit Ihm in der Hauptrolle [mehr]

 

  [mehr]
 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an