Online Rezensionen->alle->Das ewige Leben  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Das ewige Leben

Haas, Wolf

Rezension von Arielen
Aus der Reihe "Simon Brenner"

Zu den erfolgreichsten und eigenwilligsten Krimiautoren Österreichs gehört wohl der 1960 geborene Wolf Haas. Mit seinen Romanen um den Privatdetektiv Simon Brenner schuf er Romane, in der nicht das Verbrechen im Vordergrund steht, sondern mehr das Miteinander seiner skurrilen Figuren und ihre schräge Sicht auf die Welt.
„Das ewige Leben“ ist der letzte Roman aus der Reihe und wurde nun auch als Hörbuch herausgegeben. Die ca. 210 min umfassende Lesung gibt es auf 3 CD’s und ist die Aufzeichnung einer Lesung des Autors aus der Buchhandlung Leporello in Wien.

Simon Brenner hätte nicht gedacht, dass ihn die Heimkehr in seine Geburtsstadt Graz einmal fast das Leben und vor allem die Nerven kosten würde. Kaum dort angekommen schießt ihm jemand eine Kugel in den Kopf und lässt es so aussehen als habe er selbst versucht, sich umzubringen.
Als der Privatdedektiv wieder aller Prognosen Wochen später in der Landesnervenklinik Sigmund Freund erwacht, ist guter Rat teuer. Zunächst einmal muss er sich mit dem überraschten Personal und den erstaunten Ärzten auseinander setzen und ihnen klar machen, das er eigentlich gar nicht suizidgefährdet ist. Und zum anderen kann er sich an nichts mehr erinnern.
Als all seine Bemühungen nichts fruchten, setzt Brenner sich einfach ab und büchst aus der Nervenklinik aus, um selbst Ermittlungen vorzunehmen und mit einem alten Freund zu sprechen. Nicht nur, das dieser tot ist - jemand hat ihn erschossen - auch die Suche nach der Wahrheit entpuppt sich als viel unangenehmer als gedacht. die ist eine Reise in die Schattenseiten von Simon Brenners Jugend und wartet mit der Enthüllung einiger für ihn unangenehmer Tatsachen, die vor allem mit seiner Zeit in der Polizeischule zusammen hängen.
Spielt vielleicht sogar der Hausmeister des Arnold Schwarzenegger-Stadions eine entscheidende Rolle? Simon Brenner beißt die Zähne zusammen und beginnt die Brocken, die ihm das Schicksal gnädigerweise immer wieder zuwirft langsam aber sicher zusammen und kommt der Lösung immer näher.

Einen geradlinigen Fall sollte man nicht aus der Feder von Wolf Haas erwarten, denn da er die Geschichte konsequent aus der Sicht seines Helden erzählt, weiß der Leser auch nicht viel mehr als dieser und kann kam selbst seine Schlüsse ziehen, da er immer wieder durch den eigenwilligen Stil des Autoren aus seinen Überlegungen gerissen wird.
Vollständige Sätze sind bei Wolf Haar Mangelware. Die Sätze wirken eher wie aneinander gereihte Gedankenfetzen des Protagonisten und erzeugen eine eigentümliche Atmosphäre, wenngleich das Verständnis auch sehr viel Aufmerksamkeit fordert, weil der Text um so sperriger wirkt.
Hier gereicht es zum Vorteil, dass der Autor selbst vorliest. Man mag zunächst über die Betonung von Wolf Haas irritiert sein, die recht ungeübt wirkt, erkennt aber recht schnell, dass er damit nur seinen stoischen und eigenwilligen Helden nachahmt, der nicht viel anders charakterisiert ist.
Doch schon nach den ersten Minuten steckt man tief in der Erzählung und kann sich über die schrägen Gedankengänge amüsieren, auch wenn man etwas länger braucht, sie zu verstehen.

Und das macht „Das ewige Leben“ zu einem interessanten und ungewöhnlichen Hörgenuss, für den man sich etwas Zeit nehmen sollte. Denn nur für „nebenbei“ ist dieses Hörbuch zu sperrig.

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0793 Querverweise:0.0641 Infos:0.0005 Verlag,Serie:0.0005 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1458

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(Anspruchsvoll)

Spannung:

(Unterhaltsam)

Brutalität:

(Jugendfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Weitere Kritiken dazu von
von KK

Infos Wolf Haas:
Biographie von Wolf Haas
Der Knochenmann
Wie die Tiere
Der Brenner und der ...ott

Infos Hoffmann & Campe:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Ort:

Österreich

Serie:

Simon Brenner

Autor:

Haas, Wolf

Verlag:

Hoffmann & Campe, Hamburg

Erschienen:

Feb. 2003

Kritiker:

Arielen

ISBN:

3-455-30321-8

ISBN(13):

978-3-4553-032-6

EAN:

9783455303216

Typ:

Hörbuch

 

Wolf Haas

 

Der Linguist Wolf Haas lebt in Wien und hat als Werbetexter gearbeitet. Wenn seine Werbetexte nur halb so witzig wie seine Krimis sind, ist das schon ein Gewinn für die Werbebranche [mehr]

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an