Online Rezensionen->alle->Colossus  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Colossus

Jones, D. F.

Rezension von Jim Melzig

Um den Weltfrieden zu sichern, vertraut die USA ihrer gesamte Verteidigung einem Supercomputer an und verzichtet auf die Erstschlagsoption. Colossus, so der Name des Rechners, hat damit die Kontrolle über alle taktischen und strategischen Nuklearwaffen. Die Zufriedenheit seines Schöpfers Forbin, währt jedoch nicht lange, denn zu seinem Pech haben die Russen eine gleichwertige Maschine entwickelt. Damit nicht genug verbündet sich Colossus mit seinem sowjetischen Pendant, versklavt die Menschheit und bestraft Aufmüpfigkeit mit Atomschlägen.

Die Zeit, in der man Computern noch alles zutraute, so etwas wie künstliche Intelligenz besitzen zu können oder gar wie in diesem Falle ein Bewusstsein zu entwickeln, natürlich aus menschlicher Sicht ein böses, und gleichzeitig die Beklemmung des kalten Krieges die Supermächte fest im Griff hatte, brachte Legionen derartiger SF-Romane hervor, die sich mit diesen zwei Ängsten der Menschheit beschäftigten. „Colossus“ rangiert da sicherlich unter ferner liefen, da die Handlung zu banal und die Charaktere zu klischeehaft sind, um unter dieser Masse herauszuragen. Doch die Filmindustrie liebt ja derlei Schund und deshalb ist die Verfilmung des Romans kein Wunder. Einziger Trost, und damit sprengt Jones wenigstens ein Klischee, ist der Verzicht auf ein glückliches Ende.

Datenbank:0.0011 Webservice:0.1177 Querverweise:0.0083 Infos:0.0007 Verlag,Serie:0.0004 Cover:0.0000 Meinungen:0.0008 Rezi:0.0001 Kompett:0.1294

 

Wertung

 

Gesamt:

(Mies)

Anspruch:

(keine Angabe)

Spannung:

(Langatmig)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Mehr von D. F. Jones:
Laß die Blumen stehn

Infos Goldmann:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Goldmann, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Autor:

Jones, D. F.

Verlag:

Goldmann, München

Erschienen:

Jan. 1969

Kritiker:

Jim Melzig

Typ:

Taschenbuch

 

  [mehr]
 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an