Online Rezensionen->alle->Cthuloide Welten #2  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Cthuloide Welten #2

Heller, Frank

Rezension von jpk
Aus der Reihe "Cthuloide Welten"

Die zweite Ausgabe des Magazin zum Horror-Rollenspiel Cthulhu kommt erneut mit einem ansprechenden Cover und stabilem Umschlag in Hochglanz auf den Ladentisch. Es warten 98 Seiten voller Informationen rund um Cthulhu und den Mythos auf den kauffreudigen Leser. Besonderen Wert scheinen die Herausgebet auf die Vielfalt des Spiels zu legen. Sie treten des Beweis an, dass Cthulhu nicht nur in den 1920ern Amerikas gespielt werden kann, sondern in vielen anderen Zeiten und phantastischen Varianten.

Dafür steht exemplarisch die Weiterentwicklung von Katzulhu, einem nicht ganz ernsten Rollenspiel, bei dem Katzen die Rolle der Heroen übernehmen. Nach den Grundregeln in der ersten Ausgabe folgen nun ein paar Katzenrassen zur besseren Ausgestaltung der Charaktere.
Ein weiteres Beispiel für die Vielfalt in Cthulhu liefert das Abenteuerszenario "Die Jagd nach Kid Carson". Doch bevor es in den Wilden Westen auf Abenteuer geht, werden Regelergänzungen vorgestellt, die ein erfolgreiches Spielen dort möglich machen.

Ein weiteres Abenteuer spielt im Berlin der 1920er. Dieses ist nicht unbedingt für solche Gruppen geeignet, deren Helden schon recht lange überstanden haben und deren Spieler tiefe Trauer befällt, sollte die Spielfigur das Zeitliche segnen. Hier empfiehlt es sich, neue Charaktere zu erschaffen oder den War-alles-nur-ein-Traum-Trick oder den Parallelwelt-Astralleib-Trick anzuwenden.

Quellenmaterial gibt es nicht nur zu den Abenteuern, sondern auch reichlich in Form von Artikeln. So wird endlich das Geheimnis von Stonehenge gelüftet (inklusive Szenario), Heidelberg wird als Stadt mit Plänen, Hintergründen, Sagen und Charakteren vorgestellt, die Polizei und ihre Ausrüstung im Amerika der 1920er wird dargebracht und die Masken des Nyarlathotep werden aus der ersten Ausgabe fortgesetzt.

Hintergrundinformationen zum Mythos und dem Rollenspiel geben der Artikel über Robert William Chambers und seinem Zyklus "Der König in Gelb", das Interview mit dem Rollenspielautor Steffen Schütte (von Plüsch, Power & Plunder bis zu Cthulhu) und Web- und Softwaretipps.

Fazit: Cthuloide Welten halten das Versprechen ein, das sie mit der fulminanten ersten Ausgabe gegeben haben. Erneut präsentieren sie eine gelungene Mischung zwischen Abenteuerband, Quellenwerk und Fanzine. Die inhaltliche und äußerliche Qualität des Magazins ist so angelegt, dass es langfristig nützlich ist und auf jeden Fall eine lohnende Investition.

Weitere Infos des Verlags
Am 15. April erschien die zweite Ausgabe des mit ausgesprochen positiver Resonanz gestarteten Cthulhu-Magazins mit nochmal gesteigertem Umfang.

Als "Dankeschön" enthält die Ausgabe ein Gewinnspiel mit vielen attraktiven Preisen, unter anderem der von Cthulhu-Schöpfer Sandy Petersen handsignierten Ausgabe eines Cthulhu-Luxusregelwerkes von Pegasus als Hauptgewinn.

Im gewohnt ansprechenden Cthulhu-Layout von Pegasus werden dem Leser in Cthuloide Welten Nr. 2 zwei Abenteuerszenarios, ein Abenteuer, zahlreiche Hintergrundartikel und vieles mehr geboten

Datenbank:0.0007 Webservice:0.0976 Querverweise:0.0505 Infos:0.0003 Verlag,Serie:0.0003 Cover:0.0000 Meinungen:0.0004 Rezi:0.0001 Kompett:0.1501

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Schwierigkeit:

(Anspruchsvoll)

Spielspaß:

(Spannend)

Brutalität:

(Brutal)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich Pegasus
kauf mich New Worlds

Weitere Kritiken dazu von
von Matthias Deigner

Infos Frank Heller:
Biographie von Frank Heller
Interview zu Cthuloide Welten
Interview zu Cthulhu wird 25
Der Tod in Aylesbury...irm
Cthuloide Welten #1
Berlin: Im Herzen de...adt
Cthuloide Welten #3
Cthulhu-Newsletter
Cthuloide Welten #4
Hinter den Schleiern...nd)
Cthuloide Welten #5
Cthulhu, Kinder des Käfers
Aus Äonen
Cthuloide Welten #6
Horror im Orient-Express 1
Cthuloide Welten #7
Necronomicon - Gehei...hos
Horror im Orient-Exp...en)
Geisterschiffe
Cthuloide Welten #8
Horror im Orient-Exp...d 3
Cthuloide Welten 9
Cthuloide Welten #10
Malleus Monstrorum

Infos Pegasus Press:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Pegasus Press, Friedberg

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Cthuloide Welten

Autor:

Heller, Frank

Verlag:

Pegasus Press, Friedberg

Erschienen:

Mai. 2002

Kritiker:

jpk

Typ:

Magazin

 

Frank Heller

 

Frank Heller wurde 1974 in Göttingen geboren. Er gehört seit 1999 zum Cthulhu-Autorenteam und ist seit September 2002 im Verlag Pegasus der verantwortliche Cthulhu-Chefredakteur und beendete nebenher sein Jura Studium. Diese Rolle übernimmt er auch in dem von ihm im Oktober 2001 gegründeten offiziellen Cthulhu-Magazins "Cthuloide Welten" [mehr]

 

Cthuloide Welten

 

Cthuloide Welten ist zwischen einem offiziellen Quellenband, Spielhilfe und einem Fanzine positioniert. Das halbjährlich erscheinende Magazin unterscheidet sich in dieser Positionierung von den monatlich erscheinenden oder alle zwei Monaten herausgegebenen Zeitschriften nicht nur durch das seltene Erscheinen, sondern daher auch deutlich durch den Inhalt [mehr]

 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
Mephisto Magazin
 
NewWorlds rollenspiel-shop.de: Spiele im Internet