Online Rezensionen->alle->Zwischen Steineiche und Salzarele  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Zwischen Steineiche und Salzarele

Ruhloff, Holger

Rezension von jpk
Aus der Reihe "Das Schwarze Auge"

Das Herzogtum Engasal


Eine inoffizielle Spielhilfe zum Rollenspielsystem `Das Schwarze Auge´
Worum es im Herzogtum Engasal geht ist Sex, nichts anderes als puren DSA-Sex oder was man im Aventurischen Sinne darunter zu verstehen hat. Da professionell angebotene Liebesdienste auch gleich in das Rollenspiel DSA eingebaut wurden, ist Engasal eine logische Konsequenz und die Rahjatempel dort sind sicherlich die besten in ganz Aventurien. Aber fangen wir mal von vorne an.

Das Cover von Andreas Prudzilko gefällt mir recht gut und wer schauen will was Andreas heute so treibt, der schaue sich ruhig auch mal auf Akilion um.
Der Inhalt ist übersichtlich gestaltet und gut aufgebaut und läßt Professionalität vermuten, die leider durch die Verwendung der Grafiken völlig zunichte gemacht wird. Nach dem Motto: "Dicke Titten kann ich überall finden" scheinen die Grafiken zusammengestellt zu sein. Dies ist jedenfalls der Eindruck den ich bis auf wenige Ausnahme von den Abbildungen habe. Sie sind ein Sammelsurium von mehr oder weniger bekleideten, vollbrüstigen Frauen.
Der Inhalt macht das Manko an guten Grafiken wieder wett. Ich habe oft geschmunzelt, manchmal schallend gelacht und mich keine Sekunde gelangweilt. Dies ist etwas, was ich von 80% der erschienenden Quellenbüchern nicht behaupten kann.
Das Quellenbuch ist nicht unbedingt sofort und auf der Stelle anwendbar und zu spielen, sondern mehr als Anregung und zotige Ideenquelle zu verstehen, die langweiligen Momente des Rollenspiels aufzumuntern. Die geschilderten Institutionen sind ohne viel Mühe in andere Aventurische Gebiete und sogar in andere Rollenspiele übertragbar. Wer also ein wenig Pepp in sein Spiel bringen will, der greift hier in eine gut gefüllte Ideenkiste.
Ein gutes Beispiel ist auch der "Wahre Bote" aus dem ich hier mal einen Ausschnitt bringen will:

Fantastisch: Astralpunkte für alle!
War der Meister wieder so unfair den Erzmagier mit 299 ASP gegen euch ins Rennen zu schicken? Völlig ausgepumpt beim arkanen Sexspiel?
Hat auch Ihr Meister Ihren Superhelden im letzten Abenteuer mit einem Fingerschnippen in die Flucht geschlagen? Bloß weil Sie dem Schwarzmagus nichts entgegensetzen konnten, als Ihr Schwert +10?
Dann haben wir jetzt die Lösung! Exclusiv im Wahren Boten: 99 Astralpunkte zum Abreißen!!!
Knallen Sie die Ihrem Meister um die Ohren, wenn er wieder einmal sein fieses Grinsen bekommt - denn dann lachen Sie!
Wenn Sie uns per Beilunker Reiter eine Anweisung der Nordlandbank in Höhe von 99 GD zukommen lassen, bekommen Sie das praktische ASP-Abreißheft in edles Schweinsleder gebunden.
Für unsere treuen Leser als besonderer Leckerbissen:
Schon einmal 5 ASP zum Ausschneiden! Denn der Bote (der Wahre!) läßt seine Leser nicht im Stich!
Als DSA-Spieler hätte ich mir die eine oder andere Heldenfigur noch gewünscht,zum Beispiel eine Engasalische Liebesdienerin oder einen Gigolo (die männliche
Seite der Prostitution kommt hier sowieso zu kurz). Als Spielleiter hätte ich mich über ein gutes Abenteuer gefreut.
Aber man kann ja nicht alles haben. Erst recht nicht für schlappe 18,- DM bei 96 Seiten.

Datenbank:0.0005 Webservice:0.0836 Querverweise:0.0498 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0005 Cover:0.0000 Meinungen:0.0004 Rezi:0.0001 Kompett:0.1355

 

Wertung

 

Gesamt:

(Mittel)

Schwierigkeit:

(keine Angabe)

Spielspaß:

(keine Angabe)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich Pegasus
kauf mich amazon
kauf mich New Worlds

Infos Elf und Adler:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Das Schwarze Auge

Autor:

Ruhloff, Holger

Verlag:

Elf und Adler

Erschienen:

Dez. 1999

Kritiker:

jpk

ISBN:

3-929-50002-7

ISBN(13):

978-3-9295-000-8

EAN:

9783929500028

Typ:

Quellenband

 

Das Schwarze Auge

 

Das Schwarze Auge begann als eines der ersten Rollenspiele in Deutschland und gilt bis heute als das bekannteste. Aventurien, der Hintergrundkontinent des Schwarzen Auges, ist eine typische Fantasywelt mit Zwergen, Elfen und Orks, mit Magiern, Kriegern und Geweihten. Was sie so besonders macht, ist die fortlaufende Geschichte [mehr]

 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
Mephisto Magazin
 
NewWorlds rollenspiel-shop.de: Spiele im Internet