Online Rezensionen->alle->Easy Rider  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Easy Rider

Hopper, Dennis

Rezension von Stefan Sasse

Unbenanntes Dokument

Wyatt (Peter Fonda) und Billy (Dennis Hopper) fahren mit ihren Motorrädern durch den Mittelwesten der USA. Überall begegnet man ihnen mit Anfeindungen, außer an den absoluten Randstellen der Zivilisation. Als sie wegen einer Lappalie ins Gefängnis geraten, hilft ihnen der versoffene Anwalt Hanson (Jack Nicholson) wieder heraus, den sie darauf hin nach New Orleans mitnehmen wollen. Doch der wird in der Nacht von einigen Rednecks erschlagen, und am nächsten Tag werden Wyatt und Billy von zwei Autofahrern grundlos aus den Sätteln geschossen…

Bewertungen:

Story:
Im Endeffekt hat dieser Film keine Story. Die beiden Biker fahren durch grandiose Landschaften und erleben die schwarze Seite Amerikas, Anfeindungen und Aufnahme am Rande der Zivilisation, den letzten Resten der Hippie-Bewegung und gnadenlosen Bullen. Sie diskutieren über Sinn und Wert der Freiheit und werden völlig grundlos erschossen, als Ende des amerikanischen Traumes.

Kamera:
Die Schnitte sind teilweise extrem verwirrend, die Einstellungen sind recht billig gehalten (kein Wunder bei einem Budget von 375.000$), und zeitweise wurde lediglich eine Handkamera verwendet. Dafür werden grandiose Landschaftsbilder und von kundiger Hand eingefangene Szenen aus guten Perspektiven verwendet.

Darsteller:
Fonda und Hopper brillieren als Biker ohne große Illusionen, die die propagierte Freiheit der USA ausleben, während der Anwalt Nicholsons ebenfalls ein Stück Filmgeschichte schreibt.

Kulissen:
Der Mittlere Westen der USA bietet alles, was der Film an Kulissen verwendet.

Spezialeffekte:
Kaum, und die sind aus heutiger Sicht unglaublich schlecht.

Soundtrack:
Der Soundtrack gilt als absoluter Kult. Die Verwendung passendster Musik der Zeit ist unübertroffen.

Lernfaktor:
Die Vernichtung des amerikanischen Traumes.

Fazit:
Absoluter Kultfilm, der jedoch von vielen als langweilig empfunden wird mit großartigen Landschaftaufnahmen und tollen Darstellern.

Filminfo:
Darsteller: Peter Fonda, Dennis Hopper, Jack Nicholson
FSK: ab 16
Preis: 25,99 €, als DVD

DVD-Features:
• Filmographien der Besetzung
• Regie-Kommentar
• Filmdokumentation mit Produzenten

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0882 Querverweise:0.0499 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0002 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1399

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Anspruch:

(keine Angabe)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Autor:

Hopper, Dennis

Erschienen:

Nov. 2000

Kritiker:

Stefan Sasse

Typ:

DVD

 

  [mehr]
 

Werbung

  www.tividi.de
 
AMANGO - Kino per Post