Online Rezensionen->alle->Nautilus #17  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Nautilus #17

Pirner, Jürgen

Rezension von jpk
Aus der Reihe "Nautilus"

Die Zeitschrift für Abenteuer und Phantastik wird in ihrer Ausgabe für Dezember 2002 bis Februar 2003 ihrem Titel nur teilweise gerecht. Das Abenteuer schwächelt, während die Phantastik mit der Senke „Herr der Ringe“ einen großen Teil des Magazins verschlingt. Die Nautilus hat mit dieser Ausgabe den Pfad des Rollenspielmagazins verlassen und sich ganz und gar dem „Herr der Ringe“(HdR)-Boom hingegeben. Die vorher wichtigen offiziellen Kolumnen zu den wesentlichsten Rollenspiellinien verkümmern mit magerem Informationsinhalt kurz vor den Kleinanzeigen am Ende des Magazins. Echtes Spielmaterial findet man leider nur wenig. Für Rollenspieler ist die aktuelle Ausgabe eine herbe Enttäuschung, für HdR-Fans jedoch ein Quell von Informationen, die sie allerdings auch aus anderen Blättern oder Büchern erhalten können. Für den Verkauf im Bahnhofsbuchhandel mag dieses weitere HdR-Cover förderlich sein, jedoch für die treuen Abonnementen, im Glauben ein Rollenspielmagazin erworben zu haben, wird es diesmal hart, auch wenn einige Artikel darüber hinweg trösten.

Dabei hat die Qualität der Artikel als solche nicht nachgelassen. Sie sind gut recherchiert und es gelingt der Nautilus selbst bei einem durch sämtliche Publikationen ausgelutschtem Thema wie HdR noch interessant zu klingen, wobei dort das 32-seitige Mittelerde Lexikon (Begriffslexikon) im herausnehmbaren Mittelteil das Highlight darstellt. Weitere Artikel und Features des Magazins zu HdR sind: A2-Farbposter (Saurons beringter Finger); "Der Eine Ring"-Gewinnspiel; Games Workshop Gewinnspiel „Kampf auf der Wetterspitze“ mit Schauplatzbeschreibung, Szenario; jede Menge Infos zum Filmsequel; Interview mit John Howe (Filmsetdesigner und Tolkien-Illustrator); Fotobericht von der Produktion des offiziellen Filmrings; Preview auf die deutsche Ausgabe des HdR-Rollenspiels (Leseprobe) und Infos; Elbensprachen Sindarin & Quenja; der Ork bei Tolkien und sonstwo (auch im Rollenspiel).

Weiter geht es im Bereich der Phantastik mit dem Thema Atlantis. Hier betrachtet die Nautilus den Mythos, die Kinofilme und wie in Atlantis gesprochen wird in einem Interview mit Marc Okrand dem Spracherfinder der Atlanter (Disney) und der Klingonen in Star Trek (Paramount). Passend dazu weiß sie über die neuesten Filmgerüchte zu Star Trek zu berichten. Filme sind sowieso Themen für die Nautilus, natürlich „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“, aber auch eine Vorschau auf die kommenden besten Fantasy & SF-Filme.

Phantastische Literatur bedeutet diesmal ein Artikel über Michael Moorcocks Saga um "Elric von Melnibone", ein Werkstattberichte von Bernhard Hennen, Jörg Kastner und Markus Heitz.

Als Spielmaterial sind die beiden Artikel "Rotwelsch" aus der Serie "Rollenspiel für Profis" und "Akzente und Dialekte" gut zu verwenden. Sie sind thematisch verwandt und beschäftigen sich mit Gossen-, Gaunersprachen sowie im Spiel einzusetzende sprachliche Modulationen, um Nichtspielercharakteren aber auch Charakteren mehr Flair zu geben.

Zum Bereich des Rollenspiels lassen sich neben den wirklich kurzen Kolumnen der Hersteller, eine Myranor-Info, der Bericht von der Spielemesse in Essen und vor allen der Artikel „Archaische Zeiten – Rollenspiel an Kulls und Conans Seite“ zählen. Dieser Artikel von Steffen Schütte u.a. ist nach meinem Geschmack und sollte nicht einzigartig in einem Magazin stehen, das sich auch dem „Abenteuer“ im Titel verschrieben hat.

Grob zu Rollenspiel kann man noch den Artikel „Verlorene Reiche auf dem PC - Die Geschichte von Baldurs Gate & Co“ und die Übersicht über die nach Meinung der Nautilus Redaktion besten PC Adventure-Games des Jahres.

Noch immer zählt die Nautilus zu den qualitativ besten Magazinen im Bereich der Phantastik, doch der Wert für Rollenspieler ist in dieser Ausgabe zumindest eingeschränkt. Dies ist umso erschreckender, da dies ja die Ausgabe nach der Spielemesse in Essen ist und die Gelegenheit gegeben wäre, neue interessante Produkte und Spielsysteme mit ihren Hintergründen vorzustellen.
Für Tolkien Fans ist diese Ausgabe unzweifelhaft sehr interessant, doch ob diese Zielgruppe nicht schon über die Maßen von anderen Zeitschriften, Verlagen gemolken wurde, ist fraglich. Mit dem 32seitigen Beiheft könnte man mich als Internet Nutzer (auf http://www.mittelerde-portal.de/ steht ein Lexikon mit 534 Einträgen) nicht locken. Ob sich internetlose Leser damit werben lassen, zweifel ich auch an – schließlich sind jede Menge Publikationen als Mittelerde Lexikon erschienen (Das große Mittelerde- Lexikon. Tolkiens Welt von A - Z.
von Robert Foster, 750 Seiten, ISBN 3-404-20453-0 bestellen; Das große Tolkien-Lexikon von Friedhelm Schneidewind, 829 Seiten, ISBN 3-896-02298-9 bestellen; Tolkien. Eine illustrierte Enzyklopädie von David Day, 279 Seiten, ISBN 3-907-19433-0 bestellen).

Mir bleibt zu hoffen, dass die Rechnung der Nautilus Redaktion aufgeht und sich das Aufhängen an den HdR Boom finanziell lohnt. Dem Inhalt der Zeitschrift schadet es jedoch aus der Sicht des Rollenspielers immens, daß sich lediglich rund 25% des Heftes damit beschäftigen.
Die Kenntnis über die Zusammensetzung der Redaktion und deren Rollenspielbezug läßt jedoch vermuten, dass dies eine Ausnahme war und die Nautilus ihrer langfristigen Linie treu bleiben wird, Abenteuer und Phantastik miteinander in einem Magazin aufs Beste zu verbinden.

Datenbank:0.0005 Webservice:0.0996 Querverweise:0.0503 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0003 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1517

 

Wertung

 

Gesamt:

(Mittel)

Schwierigkeit:

(keine Angabe)

Spielspaß:

(keine Angabe)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich Pegasus
kauf mich New Worlds

Mehr von Jürgen Pirner:
Interview zu Fantasy Magazin Nautilus
Nautilus #08
Nautilus #09
Nautilus #10
Nautilus #11
Nautilus #12
Nautilus #14
Nautilus #13
Nautilus #15
Kartefakt #37
Kartefakt #38
Nautilus #16
Kartefakt #39
Kartefakt #40
Kartefakt #41
Nautilus #18
Kartefakt #42
Nautilus #20
Nautilus #21
Nautilus #23
Nautilus #24
Nautilus #22
Nautilus #25
Nautilus #26
Kartefakt #62
Abenteuer & Medien #28

Infos Abenteuer Medien:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Abenteuer Medien, Hamburg

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Nautilus

Autor:

Pirner, Jürgen

Verlag:

Abenteuer Medien, Hamburg

Erschienen:

Nov. 2002

Kritiker:

jpk

Typ:

Magazin

 

Nautilus

 

Abenteuer & Phantastik

[mehr]
 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
Mephisto Magazin
 
Gladiatoren.de - das kostenlose Strategie-Spiel