Online Rezensionen->alle->Der Atem der Sonne  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Der Atem der Sonne

Franke, Herbert W.

Rezension von Jim Melzig

19 Kurzgeschichten, teilweise nur zwei bis drei Seiten lang, sind in dieser Anthologie gebündelt. Aber nicht nur die mit dem Kurd-Laßwitzpreis 1984 geadelte Kurzgeschichte „der Atem der Sonne“ ist Franke außergewöhnlich gut gelungen, die Sammlung hat noch eine Reihe weiterer, unbedingt beachtenswerter Perlen zu bieten. Zu nennen sind „Layout für ein Gesicht“, „Notruf von Io“ und „Computerland“. Wie üblich beschäftigt sich der Physiker dabei mit der Überforderung des Menschen mit seiner von ihm selbst geschaffenen Technik, hier mit dem Computer als Dreh- und Angelpunkt. Frankes typisch nüchterner, fast schon sachlich zu nennender Stil, passt damit ganz hervorragend zur Thematik und lässt dabei nichts an Spannung und Ausdruckskraft vermissen. Wo andere Schriftsteller hunderte von Seiten benötigen, auch nur einen halbwegs vernünftigen Eindruck außerirdischer Welten zu vermitteln, der dann auch meist noch schwülstig und langweilig ausfällt, genügen Franke bereits wenige Sätze glaubhafte und plastische Stimmungsbilder von bizarren Welten wie zum Beispiel des Jupitermondes Io zu zeichnen. Damit ist „der Atem der Sonne“ ohne Ausnahme für die Franke-Sammlung zu empfehlen.

Datenbank:0.0011 Webservice:0.0898 Querverweise:0.0058 Infos:0.0006 Verlag,Serie:0.0005 Cover:0.0000 Meinungen:0.0009 Rezi:0.0001 Kompett:0.0991

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(keine Angabe)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Herbert W. Franke:
Biographie von Herbert W. Franke
Der Orchideenkäfig
Die Stahlwüste
Die Glasfalle
Das Gedankennetz
Der Elfenbeinturm
Ypsilon minus
Schule für Übermenschen
Zone Null
Paradies 3000
Tod eines Unsterblichen
Der grüne Komet
Transpluto
Die Kälte des Weltraums
Planet der Verlorenen
Hiobs Stern
Spiegel der Gedanken
Einsteins Erben
Sphinx_2
Cyber City Süd
Auf der Spur des Engels
Flucht zum Mars

Infos Suhrkamp:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Autor:

Franke, Herbert W.

Verlag:

Suhrkamp

Erschienen:

Jan. 1986

Kritiker:

Jim Melzig

Typ:

Taschenbuch

 

Herbert W. Franke

 

Geborene wurde Herbert W. Franke im Jahr 1927 in Wien, Österreich. 1945-1951 studierte er an der Universität von Wien die Fächer Physik, Mathematik und Philosophie. Nach seinem Umzug nach Deutschland arbeitete er fünf Jahre in der Industrie, später als freier Mitarbeiter [mehr]

 

  [mehr]
 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an