Online Rezensionen->Rollenspiel->Envoyer #106  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Envoyer #106

ADRV e.V.

Rezension von Selganor
Aus der Reihe "Envoyer"

Die drei Titelthemen sind diesmal Scheibenwelt Abenteuer, White Wolf vs. Joey´s? - ein Artikel ueber den Lizenzvorschlag von White Wolf und ein Artikel ueber Serienmoerder.

Auch diese Ausgabe beginnt mit den ueblichen Themen: Editorial, Inhaltsverzeichnis und Kurzinfos zu Produkten. Allerdings ist im Anschluss an diese Dauerbrenner noch ein umfangreicherer Hinweis auf den RatCon in dem einige (oder alle?) geplanten Ehrengaeste und sonstige Veranstaltungen kurz aufgefuehrt sind.

Die Rezensionen sind in dieser Ausgabe zu Horror im Orient Express 3 (Cthulhu-Abenteuer), Arthur Machens "The Terror" (Sammlung von Kurzgeschichten), Die Faehrte der Eloxima (Perry Rhodan Abenteuer) sowie Still Life (X-Box Spiel) und Timesplitters - Future Project (X-Box Spiel), alle auf einer bis drei Seiten.

Auch in dieser Ausgabe gibt es wieder etwas zum Thema MMORPGs (langsam kann das durchaus eine regelmaessige Kolumne mit "festem" Namen werden), einen Artikel ueber virtuelle Fanclubs bzw. Fanseiten zu diesen Spielen.

Paliomel, das uebrigens noch immer nicht komplett "vergeben" ist, wird diesmal auf 14 Seiten durch "Aurothal-Rivas - Das Reich von Sonne und Mond" erweitert. Dieses ehemals stolze "Sonnenreich" ist inzwischen zu einem der dunkelsten Orte Paliomels geworden in dem sich lichtscheues Gesindel jeglicher - besonders aber monstroeser oder nicht ganz lebendigen - Art inzwischen sehr wohlfuehlt seit dieses Sonnenreich untergegangen ist.

"White Wolf vs. Joey´s?" ist der Titel eines vierseitigen Artikels zur "Lizenzpanne" die bei White Wolf vor ein paar Monaten passiert ist. Hierin kommen nicht nur Phillipe Boule, derjenige der diese Diskussion urspruenglich mal ausgeloest hatte, sondern auch Oliver Hoffmann von Feder&Schwert fuer die deutsche Sicht der Dinge, zu Wort. Im Gegensatz zu anderen Quellen ist dieser Artikel nicht etwa reisserisch, sondern sehr sachlich und klaert die Dinge so wie sie wirklich sind bzw. waren und nicht so wie sie die Autoren gerne verkauft sehen wuerden.

Nachdem die Weltenretter auf ein weiteres Hindernis auf ihrer Reise gestossen sind, werden auf sechs Seiten zwei Scheibenwelt Kurzabenteuer, das zweite Titelthema, angerissen. Die Beschreibungen halten sich, wie bei dieser Laenge nicht anders zu erwarten, in Grenzen (keine Karten, NSC-Werte o.ae.); allerdings wird genuegend Information geliefert um mit etwas Vorbereitungszeit und/oder Improvisationstalent diese Abenteuer direkt aus dem Envoyer leiten zu koennen.

Das dritte und letzte Titelthema, ein Artikel zum Thema Serienmoerder, reisst den umfangreichen Komplex dieser Schwerverbrecher weit genug an um auch ohne dass man die angegebene weiterfuehrende Literatur/Websites verfolgen zu muessen schon einige Dinge ueber diese "menschlichen Monster" zu erfahren mit denen man sich sonst wohl nicht auseinandergesetzt haette. Wer schon immer mal mit dem Gedanken gespielt hat in seinen Runden eine dieser "Kreaturen" zu verwenden dem sei dieser Artikel als Einstieg in das Thema empfohlen.

Der Gute Rat aus Envoyria und die Rubrik "Larpst du schon?" - diesmal mit dem Blick auf Gruppenkonstellationen im LARP im Gegensatz zu den "Tischrunden" - beenden diese Ausgabe wie ueblich.

Dieses mal gibt es auch wieder eine Vorschau auf den naechsten Monat: Urheber- und Markenrecht im Rollenspiel. Das duerfte fuer jeden Fan der schonmal mit dem Gedanken gespielt hatte etwas selbst zu machen und evtl. auch zu veroeffentlichen ein informativer Artikel sein.


Das Fazit faellt diesmal ziemlich leicht. Die Scheibenwelt-Abenteuer werden wohl nur fuer Scheibenweltfans (oder sogar nur Spielleiter die dort leiten) von Interesse sein, aber wer Naeheres ueber die im Internet doch recht oft falsch dargestellte Lizenzpolitik oder eine gute Einfuehrung in das Thema Serienmoerder haben will dem sei diese Ausgabe waermstens empfohlen.

Dieser Text entstand mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung der Redaktion von FantasyGuide.de. Der FantasyGuide versteht sich als Internetführer in Sachen Fantasy und erfüllt mit seiner aktiven Homepage diesen Zweck aufs Trefflichste.

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0890 Querverweise:0.0516 Infos:0.0005 Verlag,Serie:0.0003 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1426

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Schwierigkeit:

(keine Angabe)

Spielspaß:

(keine Angabe)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich New Worlds

Infos ADRV e.V.:
Biographie von ADRV e.V.
Envoyer #45
Envoyer #46
DSA Spezialband #2
Envoyer #54
Envoyer #55
Envoyer #57
Envoyer #58
Envoyer #59
DSA Spezialband #3
Envoyer #60
Envoyer #61
Envoyer #62
Envoyer #63
Envoyer #64
Envoyer #66
Envoyer #67
Envoyer #68
Envoyer #69
Envoyer #70
Envoyer #72
Envoyer #71
Envoyer #73
Envoyer #74
Envoyer #75
Envoyer #76
Envoyer #77
Envoyer #78
Envoyer #79
Envoyer #80
Envoyer #81
Envoyer #82
Envoyer #83
Envoyer #86
Envoyer #88
Envoyer #87
Envoyer #89
Envoyer #90
Envoyer #93
Envoyer #91
Envoyer #92
Envoyer #94
Envoyer #95
Envoyer #96
Envoyer #97
Envoyer #98
Envoyer #99
Envoyer #100
Envoyer #101
Envoyer #102
Envoyer #103
Envoyer #104
Envoyer #105
Envoyer #107
Envoyer #108
Envoyer #109
Envoyer #110
Envoyer #119
Envoyer #116
Envoyer #117
Envoyer #120

Infos FZ Werbung:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
FZ Werbung, Hannover

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Envoyer

Autor:

ADRV e.V.

Verlag:

FZ Werbung, Hannover

Erschienen:

Aug. 2005

Kritiker:

Selganor

Typ:

Magazin

 

ADRV e.V.

 

Der Verein ist kein Autor an sich, aber als ein Herausgeber findet er in der Autorendarstellung auch seine Erwähnung.

Der Allgemeine Deutsche Rollenspieler-Verein (kurz ADRV) wurde im September 1996 in Hannover gegründet. Der Verein ist in ganz Deutschland tätig und hat somit auch Mitglieder im gesamten Bundesgebiet.
[mehr]

 

Envoyer

 

Angefangen hatte es mit der Gründung des „Allgemeiner Deutscher Rollenspieler-Verein e.V.“ und der Vereinszeitschrift „Envoyer“. Der Allgemeine Deutsche Rollenspieler-Verein (kurz ADRV) wurde im September 1996 in Hannover gegründet. Der erste Envoyer erscheint Oktober 1996 mit dem festen Vorsatz, jeden Monat ein Magazin herauszubringen – einmütiger Kommentar der Szene „das schaffen die nie!". [mehr]

 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
Mephisto Magazin
 
Gladiatoren.de - das kostenlose Strategie-Spiel