Online Rezensionen->Games->Apassionata - Die Galanacht der Pferde (NDS)  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Apassionata - Die Galanacht der Pferde (NDS)

B-Alive

Rezension von Reigam

"Apassionata" bei diesem Begriff geraten Perdefreunde und Kenner augenblicklich ins schwären. Wem das Wort jetzt so spontan gar nichts sagt, vielleicht hilft ja der komplette Spielname weiter, "Apassionata - Die Galanacht der Pferde" ist eines der beeindruckensten Pferde-Showerlebnisse unserer Tage. Diese berühmte Show hat sich der Entwickler B.alive zur Brust genommen und bringt zusammen mit RTL Playtainment seit April 2009 (endlich) auch eine Nintendo DS Umsetzung in den Handel. Damit endet die ungewöhnlich lange Wartezeit für eine Konvertierung, PC-Besitzer erleben schon seit November 2008 Ihre ganz persönliche Apassionata Show. Im folgenden Bericht möchten wir klären ob sich die Geduld gelohnt hat und die "kleine" DS Version Ihren Preis, von unverbindlichen 40Euro, wert ist. Als Testmuster stand der X-Zine Redaktion die deutsche Verkaufs-Version zur Verfügung.

Das Spiel zur Show
Wie bereits erwähnt ist "Apassionata" eine berühmte Pferdeshow. bitte hier klicken.
In Ihr werden moderne Show Effekte und traditionelle Reitkunst geschickt miteinander verknüpft, das Ergebnis ist ein sehenswertes, spektakuläres Entertainment Produkt vom Feinsten. Für Reiter(freunde) quasi das Event schlechthin, zumindest in unseren Breitengraden. Das Nintendo DS Spiel "Apassionata - Die Galanacht der Pferde" greift diesen Gedanken auf und versetzt den Spieler, die Spielerin, in die Rolle eines Nachwuchsreiters mit der einmaligen Chance selbst ein Teil der "Apassionata" Show zu werden. Nach dem erfolgreichen Casting dürfen wir im Showteil "Celtic Folks" mit reiten, die Elemente sind der Original Show entnommen und sorgen so für einen direkten Bezug zum "echten" Live-Programm. Insgesamt können wir sieben verschiedene Szenen frei spielen:
Celtic Folks, Spirit of India, Spanish Passion, Atlantis, Sparkling Diamonds, Moulin Rouge und Reise zu den Sternen. Dazu benötigen wir drei unterschiedliche Pferde (Isländer, Friese, Lusitaner) und natürlich Unmengen an passenden Accessoires, wie z.B. Kostüme, Schmuck und Ausrüstung für unsere Pferde. Vor Allem ist aber reiterliches Können, ein gut gepflegtes und Top trainiertes Pferd nötig um Erfolg zu haben. Spielziel ist alle Showsteile zu reiten und viele "Apassionata" Taler dafür zu bekommen.

Die Umsetzung
Am Anfang steht ein umfangreiches Tutorial, Welches sich erstens nicht abwählen lässt und zweitens den Spieler schon arg gängelt, hier ist ein wenig Geduld gefragt. Denn durch dieses extreme "an die Hand nehmen" erscheint der Spieleinstieg recht langweilig und ziemlich dröge. Nach einer guten halben Stunde darf man sich dann endlich "frei bewegen" und die Dinge nach seinen eigenen Vorstellungen anpacken.

Nur leider...
so ganz viel zum "anpacken" gibt es eigentlich nicht. Nach einigen grundsätzlichen Einstellungen zum Reiter(in) und Pferd stehen uns die folgenden aktiven Elemente zur Verfügung.

Die Koppel:
Hier stehen unsere max. 3 Pferde und warten auf Ihren Einsatz, man kann Sie füttern, streicheln und reiten.

Der Stall:
Im Stall reinigen und pflegen wir die Pferde. Putzen, waschen, Mähne und Schweif bürsten und natürlich die Hufe nicht vergessen.

Das Gutshaus
Der eigentliche Showroom, an dieser Stelle schmücken wir Reiter und Pferd mit passenden Accessoires und haben Zugriff auf bereits frei gespielte Shows. Diese können wir in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen angehen, entsprechend unterschiedlich hoch sind die Belohnungen (Taler).

Die Trainingshalle
Im Pferdeshop können nicht nur Nahrung und Zubehör erworben werden sondern auch Trainingspläne für neue Tricks und Figuren Welche als die Vorraussetzung für weitere Showteile sind. Diese Trainingspläne werden hier dem Pferd beigebracht, die Umsetzung erfolgt durch eine Loge Stunde.

Der Shop
Hier finden wir Alles was das Reiterherz begehrt, inklusive der Nahrung und dem Zubehör für unsere besten Freunde, die Pferde. Die Showelemente kauft man allerdings im Gutshaus...

Ach ja und einen kleinen Außenbereich finden wir auch noch, Dieser dient zur körperlichen Ertüchtigung, oder anderes gesagt dort steigern wir die Ausdauer des Pferds.

Das Herzstück des Spiels "Apassionata" sind (sollen) die Shows sein, darauf hin trainieren wir schließlich und hier wird auch das nötige Kleingeld verdient um sich all die tollen Sachen und Pferde überhaupt leisten zu können. Die optische und musikalische Präsentation ist wirklich schön und für DS Verhältnisse sehr schick geworden, dagegen fällt das Spieldesign leider spürbar in den Keller. Es gibt nur zwei verschiedene Spielelemente, mit dem Stylus eine Pfeilspur nachzeichnen und darauf achten im schön im Scheinwerferlicht zu bleiben und ein Reaktionsspiel in Dem es gilt im richtigen Moment die korrekte Richtung mittels Steuerkreuz zu tippen. Bricht man das Ganze mal herunter auf die wirklich interaktiven Elemente bleibt nur die Pferde pflegen, gut umgesetzt aber durch das ständige Wiederholen schnell langweilig, die Shows auch gut umgesetzt aber mit nur zwei unterschiedlichen "Spielchen" ebenfalls kein Schwergewicht in Sachen Langzeitmotivation.
Positive Begleiterscheinungen sind die 4 unterschiedlichen Profile, recht üppig für ein NDS Modul und die Wahl-Möglichkeit das insgesamt 5 Sprachen zur Auswahl stehen. Geschickt werden häufig beide Monitore genutzt, gesteuert wird wahlweise mit dem Stylus / Touchscreen oder dem Steuerkreuz / Tasten, Beides funktioniert ohne Schwierigkeiten.
Negativ fällt auf dass es bei jedem Ortwechsel nervige Ladepausen gibt, hier sind Handheld Spieler eher verwöhnt, ab und an passiert es dass wir nicht aufsteigen können oder der "gehe zu" Button verschwindet, hier ist eine pingelige Positionsabfrage der wahrscheinlichste Grund, ebenfalls ungewöhnlich und nicht unbedingt DS "typisch".

Eine Frage des persönlichen Geschmacks
Wie nun soll man ein solches Spiel beurteilen?
Ist "Apassionata" ein optischer Blender weil Es zwar toll aussieht, viele Elemente der Original Show aufgreift, aber kaum spielerischen Nährwert bietet?
Oder ist es die liebevolle Umsetzung einer traumhaften Pferde-Show und möchte den Spieler gar nicht durch komplexes Handling von dem eigentlichen Gesamt-Erlebnis ablenken, so ein Art interaktiver Film. Frei nach dem Motto "Mittendrin statt nur dabei..."

Diese Entscheidung überlasse ich Euch und eurer ganz persönlichen Art einem solchen Spiel zu begegnen. So objektiv wie es mir nur möglich ist, kann ich zusammenfassen "Technisch TOP, spielerisch pfui".

Mit etwas mehr Sorgfalt beim eigentlichen Spiel hätte dies ein Referenz-Modul für alle Reit & Pferdefreunde am NDS werden können. So ist Es "nur" ein wunderschönes aber sehr, sehr seichtes Etwas geworden, irgendwo zwischen perfekter Show-Umsetzung und interaktiven Bilderbuch.
< Schade eigentlich...

USK-Einstufung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gem. §14 JuSchG


Screenshots:
Apassionata - Die Galanacht der Pferde (Nintendo DS)

bitte anklicken bitte anklicken bitte anklicken bitte anklicken

Copyrights Screens by RTL Playtainment

zur offiziellen Produkt-Webseite: bitte hier klicken.

Datenbank:0.0021 Webservice:0.0999 Querverweise:0.0053 Infos:0.0012 Verlag,Serie:0.0010 Cover:0.0002 Meinungen:0.0016 Rezi:0.0002 Kompett:0.1117

 

Wertung

 

Gesamt:

(Mittel)

Schwierigkeit:

(Leicht)

Spannung:

(Unterhaltsam)

Brutalität:

(Gewaltfrei)

Grafik:

(Gut)

Sound:

(Gut)

Spieltiefe:

(Geht so)

Steuerung:

(Mittel)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich @lpha Music

Mehr von B-Alive:
Wildlife Park 2
Pony Ranch

Infos RTL Playtainment:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Ort:

Die Welt der Pferde

Zeit:

2008/2009

Autor:

B-Alive

Verlag:

RTL Playtainment

Erschienen:

Apr. 2009

Kritiker:

Reigam

Typ:

Computerspiel

 

  [mehr]
 

Werbung

 
 
Vodafone D2 Onlineshop