Online Rezensionen->Fantasy->Sternenkrone 3 + 4  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Sternenkrone 3 + 4

Elliott, Kate

Rezension von Carmen Huber
Aus der Reihe "Sternenkrone"

Nach dem Verlust der bedeutenden Stadt Gent wird König Henrys Reich erneut von den Aikha bedroht, denn diese beginnen bereits, weitere Eroberungszüge auf Wendar und Varre vorzubereiten. Als Reaktion darauf beginnt auch König Henry seine Armee auszuheben. Doch ehe er gegen die Aikha ziehen kann, muss er sich zuvor erneut der Treue der aufständischen Grafen versichern und seine Truppen erst aus dem ganzen Land zusammenziehen. Währenddessen sammeln sich immer mehr Aikha in Gent – Unmengen von gefährlichen Kriegern, die sich auch noch der schwarzen Magie bedienen; denn ihr Anführer ist der Zauberer Blutherz, der mit seinen dunklen Beschwörungen bereits Gent zu Fall brachte ...

Währenddessen fristet der von allen für tot gehaltene Prinz Sanglant in Gent als Gefangener Blutherz ein schreckliches Dasein: Angekettet wie ein Tier wird er zusammen mit den anderen Hunden der Aikha gehalten. Mit dem verächtlichen Namen „Prinz der Hunde“ verhöhnt, ist er zugleich das Ziel der grausamen Spiele der Aikha, ohne Hoffnung auf Rettung. Sein einziger Lichtschimmer in dieser verzweifelten Situation sind seine Erinnerungen an Liath ...

Nur einer kann die Illusionen Blutherz’ durchschauen: Der Adler Liath. Doch Liath hat derweil ihre eigenen Probleme – Probleme, unter denen sie beinahe zerbricht: Hugh ist wieder in ihr Leben getreten, mächtiger als je zuvor. Und wieder beginnt er, sie zu tyrannisieren und ihr seinen Willen aufzuzwingen. Ihre Situation erscheint aussichtslos und unentrinnbar ... Auch Alain wird wieder in die Geschehnisse hineingezogen: Er und sein Vater ziehen ebenfalls in den Krieg, um König Henry beizustehen ...


„Sternenkrone 3 + 4“ setzt nahtlos an die Geschehnisse in seinem Vorgänger (Band 1: „Die Erben der Nacht“ + Band 2: „Im Namen des Königs“) an. Mit ihrem spannenden und mitreißenden Schreibstil fesselt die Autorin von Anfang bis Ende, wobei damit das Ende des Buches und nicht das Ende der Geschichte gemeint ist – denn die ist noch lange nicht vorbei. Im Gegenteil, Kate Elliott nimmt sich viel Zeit, ihre Geschichte weiter auszubauen und ihre stark mittelalterlich anmutende Welt weiter auszuformen. Man erhält weitere Einblicke in die Religion und in das Leben der Menschen – sowohl das der Adligen als auch das der Armen. Und obwohl in dieser Welt die Religion eine wichtige Rolle spielt, hängt doch über allem der geheimnisvolle Hauch des Übernatürlichen, von dem man zwar oft nur einen kurzen Blick erhascht, der aber die ganze Geschichte ungeheuer faszinierend macht.

Auch die Protagonisten können weiterhin überzeugen, sie entwickeln sich weiter und verändern sich. Egal ob Alain, der sich erst an das Leben als Sohn eines Grafen gewöhnen muss, Liath, die von ihrer Vergangenheit eingeholt wird oder Prinz Sanglant und seine menschenverachtende Gefangenschaft – jeder von ihnen wirkt lebendig und real. "Sternenkrone 3 + 4" macht einfach Lust auf mehr, und da muss man sich fürs erste keine Sorgen machen, denn für Nachschub ist gesorgt. Mit den bis jetzt zehn erschienen Bänden ist „Sternenkrone“ wirklich ein monumentales Werk mit riesigem Umfang, wobei man gerade erst beginnt, die ersten Zusammenhänge und Geheimnisse zu erahnen. Doch noch weiterhin gibt es Unmengen vom Rätseln und Begebenheiten, die man noch nicht einordnen kann. Immer wieder greifen überirdische Mächte in das Geschehen ein, ohne das bis jetzt klar ist, wer auf wessen Seite steht und wer unseren Helden Gutes oder Böses will.

„Sternenkrone 3 + 4“ ist mit seinen ca. 850 ein superdickes Taschenbuch, dass den dritten („Auf den Flügeln des Sturms“) und vierten Teil („Die Kathedrale der Hoffnung“) der Reihe enthält. Als Hilfe gibt es eine kleine Karte, die zwar nicht sehr genau ist, aber wo man alles findet, was man braucht und die als Überblick gut geeignet ist. Zudem gibt es eine Übersicht über die ehemaligen Herrscher & Herrscherinnen des Landes und einen kleinen Anhang, wo man Sternbilder, Kirchenkonzile etc. nachschlagen kann. Der nächste Sammelband erscheint im Juni 2006 und enthält den 5 + 6 Teil („Der brennende Stein“ & „Das Rad des Schicksals“), die jedoch auch beide bereits jetzt als Einzelbände erhältlich sind.


Fazit: Ein großartige Fortsetzung, die neugierig auf die Folgebände macht!!

Datenbank:0.0010 Webservice:0.0883 Querverweise:0.0052 Infos:0.0005 Verlag,Serie:0.0007 Cover:0.0001 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.0966

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Anspruch:

(Entspannend)

Spannung:

(Fesselnd)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Kate Elliott:
Biographie von Kate Elliott
Sternenkrone I + 2

Infos Blanvalet:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Homepage Kate Elliott
Blanvalet, München

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Sternenkrone

Autor:

Elliott, Kate

Verlag:

Blanvalet, München

Erschienen:

Dez. 2005

Kritiker:

Carmen Huber

ISBN:

3-442-24373-4

ISBN(13):

978-3-4422-437-10

EAN:

97834422437310

Typ:

Taschenbuch

 

Kate Elliott

 

Kate Elliott, 1958 in einer Kleinstadt in Oregon, USA, geboren, lebt heute in Pennsylvania. Zunächst veröffentlichte sie unter ihrem Namen Alis Rasmussen mehrere Sciencefiction- und Fantasy-Romane, bevor sie mit Projekten unter ihrem Künstlernamen Kate Elliott immer größere Erfolge feiern konnte [mehr]

 

Sternenkrone

 

Dem Königreich Wendar droht gleich von mehreren Seiten Gefahr: Während Sabella, die Schwester König Henrys, den Thron ihres Bruders begehrt und einen Aufstand gegen ihn anführt, fallen wilde, aus dem Norden kommende Stämme in das Land ein und zerstören alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Und auch unbekannte Mächte beginnen sich in das Geschehen einzumischen ...
[mehr]

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an