Online Rezensionen->Fantasy->Die Gräber von Atuan  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Die Gräber von Atuan

Le Guin, Ursula K.

Rezension von sgo
Aus der Reihe "Erdsee"

Das Mädchen Tenar wird für die Reinkarnation einer verstorbenen Priesterin gehalten und zur Hohepriesterin der namenlosen Götter ausgebildet. Diese Namenlosen waren einstmals mächtige Wesen voller bösartiger Begierden, aber in den vergangenen Jahrhunderten gerieten sie fast völlig in Vergessenheit. Nur bei den Gräbern von Atuan gibt es überhaupt noch eine ihnen ergebene Priesterschaft, und dort dient Tenar in einem verfallenen Tempel sterbenden Götzen. Eines Tages findet sie einen magisch begabten Dieb in den verborgenen Labyrinthen unter dem Tempel und lockt ihn in eine Falle. Bei dem Fremden handelt es sich um Sperber, den aus dem ersten Teil bekannten Magier von Erdsee. Er ist keineswegs zufällig in Atuan, sondern sucht ein mächtiges magisches Artefakt, welches den Frieden auf der Inselwelt wieder herstellen könnte.
Nach den Gesetzen der Priesterschaft müsste der Eindringling geopfert werden, aber Tenar ist neugierig auf ihr unbekannte Außenwelt und lässt ihn am Leben. Schließlich hilft sie ihm sogar bei der Suche nach dem magischen Ring. Doch leider bleibt ihre Hilfe für den Fremden nicht unbemerkt durch die Priesterschaft, und Tenar muss für diesen Verrat sterben...
Während im ersten Band der Erdsee-Serie die Lehrjahre im Leben eines Magiers beschrieben wurde handelt dieser zweite Band auf ähnliche Weise von der Erziehung der Priesterin Tenar. LeGuin gelingt erneut die glaubhafte Darstellung einer völlig andersartigen Kultur, welche allerdings bereits den Keim des Untergangs in sich trägt. Wieder ein gutes Buch und unbedingt lesenswert.

Verlagsinfo
Tenar wird schon als sechsjährige zur Obersten Priesterin geweiht und damit zur Herrscherin über ein unterirdisches, labyrinthisches Reich der Dunkelheit. Bei einem ihrer Streifzüge überrascht sie den Magier Ged, der versucht den schicksalsträchtigen Ring von Erreth-Akbe zu finden. Er kann Tenar davon überzeugen, dass ihre Bestimmung sie letztlich zu einer Gefangenen macht. Gemeinsam versuchen sie zu fliehen. Doch die bösen Mächte lassen sich nicht so einfach abschütteln.

Datenbank:0.0007 Webservice:0.0892 Querverweise:0.0502 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0004 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1416

 

Wertung

 

Gesamt:

(Extrem gut)

Anspruch:

(Anspruchsvoll)

Spannung:

(Spannend)

Brutalität:

(Vertretbar)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Weitere Kritiken dazu von
von ksi

Infos Ursula K. Le Guin:
Biographie von Ursula K. Le Guin
Die Regenfrau
Erdsee
Planet der Habenichtse
Die Erzähler
Das Vermächtnis von Erdsee
Der Magier der Erdsee
Hainish
Rückkehr nach Erdsee
Das ferne Ufer
Die wilde Gabe
Verlorene Paradiese

Infos Carlsen:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Carlsen, Hamburg

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Erdsee

Autor:

Le Guin, Ursula K.

Verlag:

Carlsen, Hamburg

Erschienen:

Feb. 2002

Kritiker:

sgo

ISBN:

3-551-58089-8

ISBN(13):

978-3-5515-808-4

EAN:

9783551580894

Typ:

Hardcover

 

Ursula K. Le Guin

 

Ursula Kroeber Le Guin wurde am 21. Oktober 1929 in Berkeley, Kalifornien, geboren und ist eine der erfolgreichsten amerikanischen Science-Fiction (SF) Autorinnen. Neben SF und Fantasy verfasste sie Kinderbücher, Belletristik, Gedichtbände und publizistische Essays [mehr]

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an