Online Rezensionen->Envoyer #110  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Envoyer #110

ADRV e.V.

Rezension von Selganor
Aus der Reihe "Envoyer"

Passend zur Jahreszeit ist die Dezemberausgabe des Envoyer ganz weihnachtlich ausgelegt.

Titelthemen sind ein Shadowrun Weihnachtsabenteuer, zwei weitere Kurzabenteuer und Gnorkls Adventskalender.

Im Editorial verabschiedet sich der bisherige Chefredakteuer, der ja schon letzte Ausgabe sein Gehen angekuendigt hatte.

Dem Inhaltsverzeichnis kann man entnehmen dass die Weltenretter in dieser Ausgabe nicht auftauchen, dafuer sind aber nach langer Zeit mal wieder Leserbriefe im Heft.

Ebenso sind nach den Kurzinfos zu Neuerscheinungen wieder drei Rezensionen, diese Ausgabe zum Arcane Codex Kompendium und Spielleiterschirm, dem Shadowrun 4.01D-Grundregelwerk und dem Grundregelwerk zu "Das Monster aus der Spaetvorstellung". Auch wenn ich sonst keine Kommentare zu Rezensionen abgebe kann ich mir den Zusatz dass es sich bei dem letzten Werk um die Uebersetzung des 1989-1991 erschienenen Rollenspiels "It came from the late, late, late show" von Stellar Games handelt, denn in der Rezension findet sich keinerlei HInweis darauf. Ebenso handelt es sich bei der deutschen Uebersetzung inhaltlich wohl nicht nur um das 1989 erschienene Grundbuch sondern auch um Teile des 1990 erschienenen "Exploitation Sequels".

Im Paliomel-Projekt sind die naechsten Untermieter aufgetaucht. Diesmal handelt es sich mal wieder um ein menschliches Volk, die Gesch. Diese sind ein alchemisch ziemlich geschultes Volk die sogar Flugschiffe entwickelt haben.

Auf den naechsten vier Seiten steht der Chefredakteur der deutschen Shadowrun-Redaktion Rede und Antwort was die deutsche Ausgabe und allgemeine Fragen zur vierten Auflage von Shadowrun angeht.

Im Shadowrun-Abenteuer "Stille Nacht, bleihaltige Nacht" steht der Gruppe eine besondere Aufgabe bevor: Sie sollen den Weihnachtsmann entfuehren... Auch wenn das zuerst phantastisch/maerchenhaft klingt hat es doch einen durchaus mundanen Hintergrund.

Die beiden folgenden Kurzabenteuer (eins fuer Unknown Armies und eins das man in fast allen Fantasysystemen/-settings einsetzen kann) sind auch extrem weihnachtlich gehalten.

Und welches System ist besser dafuer geeignet "Santa Claws - Die Weihnachtsklaue" als neues Monster zu bekommen denn Kleine Aengste/Little Fears? Auf zwei Seiten wird dieses, gluecklicherweise nur an Weihnachten vorkommende ausfuehrlich vorgestellt.

Nach dem Guten Rat aus Envoria taucht Gnorkl mal wieder aus der Versenkung auf. Diesmal aber gleich mit einem ganzen Adventskalender voller "Geschenke". 24 Tuerchen hinter denen eines seiner beruehmt/beruechtigten Gimmicks versteckt ist.

In der Kolumne "Larpst du schon?" wird diesmal das Phaenomen "Single-LarperIn" angesprochen, das im Gegensatz zu Tischrollenspielen ja schon durch die laengere Zeit die man waehrend einer "Spielrunde" zusammen ist doch eher ein Faktor sein kann.

Auf den naechsten drei Seiten sind mal wieder einige Leserbriefe (oder sollte man besser von Lesermails reden?) abgedruckt, diese aber ohne Antworten oder Kommentare durch die Redaktion.

Und wer nicht die Envoyer des letzten Jahres auf der Suche nach einem bestimmten Beitrag durchsuchen will findet auf zwei Seiten einen kompletten Index aller Artikel/Rezensionen/...

Die naechste Ausgabe wird mal wieder eine Ueberraschungsausgabe da keine Vorankuendigung gemacht wird.

Spielleiter von Unknown Armies, Shadowrun und Little Fears werden sich sicherlich ueber die weihnachtlichen Elemente freuen mit denen man die besinnlichen Feiertage durchaus etwas auflockern kann. Doch auch Spielleiter anderer Systeme koennten dadurch dass kaum konkrete Werte genannt sind diese in ihren Runden auftauchen lassen.

Das weihnachtlichste was man von einem allgemeinen Rollenspielmagazin erwarten kann.

Dieser Text entstand mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung der Redaktion von FantasyGuide.de. Der FantasyGuide versteht sich als Internetführer in Sachen Fantasy und erfüllt mit seiner aktiven Homepage diesen Zweck aufs Trefflichste.

Datenbank:0.0006 Webservice:0.1109 Querverweise:0.0512 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0003 Cover:0.0000 Meinungen:0.0004 Rezi:0.0001 Kompett:0.1640

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Schwierigkeit:

(keine Angabe)

Spielspaß:

(keine Angabe)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich New Worlds

Infos ADRV e.V.:
Biographie von ADRV e.V.
Envoyer #45
Envoyer #46
DSA Spezialband #2
Envoyer #54
Envoyer #55
Envoyer #57
Envoyer #58
Envoyer #59
DSA Spezialband #3
Envoyer #60
Envoyer #61
Envoyer #62
Envoyer #63
Envoyer #64
Envoyer #66
Envoyer #67
Envoyer #68
Envoyer #69
Envoyer #70
Envoyer #72
Envoyer #71
Envoyer #73
Envoyer #74
Envoyer #75
Envoyer #76
Envoyer #77
Envoyer #78
Envoyer #79
Envoyer #80
Envoyer #81
Envoyer #82
Envoyer #83
Envoyer #86
Envoyer #88
Envoyer #87
Envoyer #89
Envoyer #90
Envoyer #93
Envoyer #91
Envoyer #92
Envoyer #94
Envoyer #95
Envoyer #96
Envoyer #97
Envoyer #98
Envoyer #99
Envoyer #100
Envoyer #101
Envoyer #102
Envoyer #103
Envoyer #104
Envoyer #105
Envoyer #106
Envoyer #107
Envoyer #108
Envoyer #109
Envoyer #119
Envoyer #116
Envoyer #117
Envoyer #120

Infos FZ Werbung:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
FZ Werbung, Hannover

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Envoyer

Autor:

ADRV e.V.

Verlag:

FZ Werbung, Hannover

Erschienen:

Dez. 2005

Kritiker:

Selganor

Typ:

Magazin

 

ADRV e.V.

 

Der Verein ist kein Autor an sich, aber als ein Herausgeber findet er in der Autorendarstellung auch seine Erwähnung.

Der Allgemeine Deutsche Rollenspieler-Verein (kurz ADRV) wurde im September 1996 in Hannover gegründet. Der Verein ist in ganz Deutschland tätig und hat somit auch Mitglieder im gesamten Bundesgebiet.
[mehr]

 

Envoyer

 

Angefangen hatte es mit der Gründung des „Allgemeiner Deutscher Rollenspieler-Verein e.V.“ und der Vereinszeitschrift „Envoyer“. Der Allgemeine Deutsche Rollenspieler-Verein (kurz ADRV) wurde im September 1996 in Hannover gegründet. Der erste Envoyer erscheint Oktober 1996 mit dem festen Vorsatz, jeden Monat ein Magazin herauszubringen – einmütiger Kommentar der Szene „das schaffen die nie!". [mehr]

 

Werbung

  Kein Platz mehr im Regal 234x50
 
Mephisto Magazin
 
Gladiatoren.de - das kostenlose Strategie-Spiel