Online Rezensionen->Lorwyn: Kithkin-Miliz Themendeck  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Lorwyn: Kithkin-Miliz Themendeck

Wizards of the Coast

Rezension von Torsten Thome
Aus der Reihe "Magic: The Gathering"

Der erste Teil des Lorwyn-Blocks mit gleichen Namen ist erschienen und präsentiert das rein weiße Themendeck: die Kithkin-Miliz. „Beschütze die Wiesen!“ So lautet der erste Satz der Beilage, und das machen die Kithkin mit den Lebenspunkten ihres Spielers. Einzeln zwar eher schwach, aber wehe dem, der einer Gruppe von ihnen gegenüber steht, denn sie sind schnelle und wilde Kämpfer.

Das Themendeck Kithkin-Miliz enthält neben 60 Spielkarten noch eine Beilage, genannt Strategiehilfe, ein Premium-Standardland und eine Pro Tour Player-Karte. Die Strategiehilfe ist keine Spielanleitung. Eine solche ist nämlich nicht enthalten, kann aber auf der Homepage eingesehen und herunter geladen werden. Die 60 Spielkarten sind aufgeteilt in 24 Länder, 1 Artefakt, 11 Zauber und 24 Kreaturen. Davon sind 45 Common, 13 Uncommon und 2 Rare.

Die Strategiehilfe umfasst zunächst einmal eine kurze Hintergrundgeschichte zu Lorwyn, einer idyllischen Welt, in der Fabelwesen im dauerhaften Mittsommer leben. Des Weiteren sind die neuen Begriffe Stammeskarte, Wandelwicht, Beschützer, Herbeirufen, Fehde und ihre Spielmechanik erläutert. Der Weltenwanderer, ebenfalls eine Neuerung, wird nur kurz erwähnt, seine umfangreichen Regeln werden aber nicht näher erläutert. Als letztes sind alle fünf Themendecks mit ihren enthaltenen Karten und einer in wenigen Worten beschriebenen Strategie zu den einzelnen Decks aufgeführt.

Das Themendeck Kithkin-Miliz bietet überdurchschnittlich viel Land. Diese Tatsache in Verbindung mit einem ebenso hohen Kreaturenanteil, deren Kosten sich im Schnitt auf 2-3 Mana belaufen, ermöglicht einen schnellen Start ins Spiel. Einzeln sind die Kithkin vielleicht schwach, aber in der Gruppe ergänzen sie sich zu einer schlagkräftigen Miliz. Sei es ein „Großherziger Kithkin“, der durch einen anwesenden Riesen, der auch durch einen Wandelwicht verkörpert werden kann, erstarkt oder ein „Verhuzelter Schulze“, der den Angriff und die Verteidigung aller Kithkin verbessert oder aber ein „Erbe des Schulzen“, der Kraft aus der Gruppe angreifender Kithkin schöpft und so ungeahnte Dimensionen annehmen kann. Sie alle und der ein oder andere Spontanzauber lassen auch den schwächsten Kithkin in einem anderen Licht erscheinen.
Die Kithkin unterhalten ebenfalls eine kleine, aber effektive Luftwaffe, die beim Angriff auch Bodentruppen in die Lüfte heben kann, dank „Ballonführer aus Kinsbaile“.
Sollte der Gegner die Kithkin aber dennoch mal mit einer Karte ins Wanken bringen, so besteht immer noch die Möglichkeit, diese mit dem „Vergessenheitsring“ aus dem Spiel zu verbannen oder im Fall einer Kreatur alternativ mit „Wechselbalg“ in einen harmlosen 1/1 Gestaltwandlerspielstein zu verwandeln.
Die seltenen Karten „Gedankengewebe-Trio“ und „Brigid, Heldin von Kinsbaile“ sind starke Kreaturen, sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung. Sie sind aber für die Spielstrategie, die die Strategiehilfe wirklich auf den Punkt bringt, nicht essentiell wichtig, sondern eher ein angenehmer Bonus.

Die Tatsache, dass keine Spielanleitung enthalten ist und dass sämtliche Kreaturen spezielle Fähigkeiten besitzen, macht Kithkin-Miliz für Neueinsteiger eher ungeeignet.
Spieler, die schon ein paar Erfahrungen gesammelt haben, sollten keine Schwierigkeiten mit diesem Themendeck haben und sich an der aufbauenden Stärke, die so typisch für weiß ist, erfreuen.
Für fortgeschrittene Spieler hält Kithkin-Miliz im Grunde nicht viel Neues parat. Allerdings lässt sich auf den Spezialfähigkeiten aufbauen, gut ist die Strategie allemal.

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0778 Querverweise:0.0545 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0003 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1343

 

Wertung

 

Gesamt:

(Gut)

Anspruch:

(Entspannend)

Spannung:

(Langatmig)

Brutalität:

(keine Angabe)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon

Mehr von Wizards of the Coast:
Jyhad
Vampire: The Eternal...et)
Kälteeinbruch: Anstu...eck
Kälteeinbruch: Schne...eck
Kälteeinbruch Booster
Stomp-A-Trons of Inv...ath
Kälteeinbruch: Jense...eck
Zeitspirale Edition
D&D Miniatures Game:...War
Star Wars Miniatures...Set
Chrysotic Plague Booster
Weltenchaos: Rituale...eck
Weltenchaos Booster
Weltenchaos: Ixidors...eck
Weltenchaos: Verwirr...eck
Weltenchaos: Endlose...eck
D&D Miniatures Game:...wed
Anvilborn Booster
Blick in die Zukunft...eck
Blick in die Zukunft...eck
Blick in die Zukunft...eck
Blick in die Zukunft...set
Blick in die Zukunft...eck
Zehnte Edition Einst...ack
Zehnte Edition Themendecks
D&D Miniatures Game:...low
Zehnte Edition Booster
Lorwyn: Jagende Elfe...eck
Lorwyn: Wasserwege d...eck
Lorwyn: Booster
Lorwyn: Weg der Elem...eck
Lorwyn: Boggart-Gela...eck
Lorwyn: Turnierpackung
Schattenmoor
Schattenmoor: Drang ...hen
Conflux: Bant marschiert
Conflux: Esper-Luftangriff
Conflux Booster
Conflux: Grixis´ sch...mee
Alara: Die Erneuerun...ter
Alara: Die Erneuerru...ack
Alara: Die Erneuerru...ack
Magic 2010 Intro-Packs
Magic 2010 Booster

Infos Wizards of the Coast:
über den Hersteller
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

Weblinks:
Wizards of the Coast

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Magic: The Gathering

Autor:

Wizards of the Coast

Verlag:

Wizards of the Coast

Erschienen:

Okt. 2007

Kritiker:

Torsten Thome

Typ:

Kartenspiel

 

Magic: The Gathering

 

Das von Richard Garfield für Wizards of the Coast entwickelte und im August 1993 erstmals veröffentlichte Spiel Magic: The Gathering gilt allgemein als Urvater der Trading Card Games.
[mehr]

 

Werbung

  OTTO Versand

 
Mephisto Magazin
 
Das grosse kostenlose Piraten-Online-Spiel