Online Rezensionen->alle->Viel Rummel um Nichts  

Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele Trading Card Games PC- und Konsolenspiele Musik Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zur Startseite des X-Zines

Erweiterte Suche

Viel Rummel um Nichts

Asprin, Robert

Rezension von sgo
Aus der Reihe "Die Chaos-Kompanie"

Mitautor: Peter J. Heck. Nachdem die Chaos-Kompanie sich als Schutztruppe für eine Raumstation bewährt hat, die doch sehr an eine Art galaktisches Las Vegas erinnert, wird die Einheit schließlich auf den Planeten Landohr abkommandiert, um dort als unabhängige Friedenstruppe zu dienen. Da die unterlegenen Rebellen des Planeten eigentlich nicht viel mehr tun, als in unwegsamen Dschungelgebieten zu zelten und unfreundliche Lieder zu singen, ist das eigentlich keine besonders schwere Aufgabe. Doch als Hauptmann Narrisch direkt nach der Ankunft auf dem Planeten beschossen wird, zeigt es sich, das die Kompanie doch auf größere Probleme als erwartet stößt. Den leider hat Narrisch vor einigen Jahren den Fehler begangen, die Friedensverhandlungen der landohrischen Regierung mit den Rebellen zu bombardieren. Und die Einheimischen sind nicht so ohne weiteres gewillt, diese kleine Panne einfach zu vergessen...
Das Leben der Weltraumlegion wird in zahlreichen kleinen Sequenzen erzählt, die jeweils mit kurzen Tagebucheintragungen des Butlers Beeker eingeleitet werden. Damit ergibt sich allerdings keine einheitliche Geschichte. Alles wirkt etwas konstruiert, ziemlich beliebig und auch nicht besonders witzig. Von Mr. Asprin gab es schon deutlich Besseres.

Klappentext: Hauptmann Willard Narrisch hat seine Legionäre in Topform gebracht. Diesmal soll seine Kompanie einem unterentwickelten Planeten helfen. Doch wie immer wählt er unkonventionelle Methoden, um sein Ziel zu erreichen. Seinen Vorgesetzten sträuben sich die Haare, als er den Planeten zum größten intergalaktischen Rummelplatz aller Zeiten machen will...

Datenbank:0.0006 Webservice:0.0808 Querverweise:0.0538 Infos:0.0004 Verlag,Serie:0.0004 Cover:0.0000 Meinungen:0.0005 Rezi:0.0001 Kompett:0.1366

 

Wertung

 

Gesamt:

(Geht so)

Anspruch:

(Reiselektüre)

Spannung:

(Langatmig)

Brutalität:

(Jugendfrei)

 

Links

 

Shopping:
kauf mich amazon
kauf mich 2nd Hand bei abebooks

Infos Robert Asprin:
Biographie von Robert Asprin
Dämonenhatz
Dämonentanz
Dämonentanz: Drei Ro...and
Ein Dämon wollte Hoc...hen
Dämonenwirbel

Infos Bastei Lübbe:
Produkte im X-Zine

Navigation:
Zurück
Druckerversion

 

Infos

 

Sprache:

Deutsch

Serie:

Die Chaos-Kompanie

Autor:

Asprin, Robert

Verlag:

Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach

Erschienen:

Jan. 2001

Kritiker:

sgo

ISBN:

3-404-23238-0

ISBN(13):

978-3-4042-323-3

EAN:

9783404232383

Typ:

Taschenbuch

 

Robert Asprin

 



Robert Lynn Asprin wurde am 28. Juni 1946 St. Johns, Michigan, geboren. Sein Romandebüt 1977 war die Langfassung einer vorher schon erschienenen Kurzgeschichte mit dem Titel „The Cold Cash War“. Von 1980 bis 1993 war er mit der Autorin Lynn Abbey verheiratet und schuf zusammen mit ihr die Romane und Geschichten um die „Diebeswelt“.
[mehr]

 

Werbung

  booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher

 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
 
Libri.de - Und Bücher kommen immer gut an